Saltigo: Produziert Pheromon für modernen Pflanzenschutz

LANXESS hat mit Provivi Inc. einen Vertrag über eine weitere Produktionskampagne für das Insektenpheromon Pheron™ E7-E/Z9-12Ac abgeschlossen.

Rohrbahnhöfe in einer Leverkusener Produktionsanlage der Saltigo GmbH. Bild: Saltigo.

Anzeige

Hersteller des Wirkstoffs zur Bekämpfung des Bekreuzten Traubenwicklers (Lobesia botrana) wird erneut die LANXESS-Tochtergesellschaft Saltigo sein, eines der führenden Custom-Manufacturing-Unternehmen für die Pflanzenschutzbranche. Provivi, ein führender Anbieter von Pflanzenschutzlösungen unter Einsatz der Pheromon-Technologie als Grundlage eines integrierten und nachhaltigen Pflanzenschutzsystems, hat beim technischen Transfer, bei der Optimierung und beim Scale-up des Produktionsprozesses eng mit LANXESS und Saltigo zusammengearbeitet.

2021 erteilte die französische Behörde für Lebensmittelsicherheit, Umweltschutz und Arbeitsschutz (ANSES) dem von Provivi entwickelten Insektenpheromon Pheron™ E7-E/Z9-12Ac, das mit einem innovativen, zum Patent angemeldeten Verfahren hergestellt wird, die Zulassung. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Produktion am Leverkusener Standort des LANXESS-Tochterunternehmens Saltigo auf ein Volumen im zweistelligen Tonnenbereich hochgefahren.

„Wir freuen uns sehr über den schnellen Ausbau dieser Kooperation“, sagt Bill Evanko, Vice President of Engineering bei Provivi. „Das von den erfahrenen Chemikern, Ingenieuren und Produktionsmitarbeitern von Saltigo hergestellte Pheron™ E7-E/Z9-12Ac erfüllt die strengen Spezifikationen von Provivi für die Registrierung in der EU. Wir danken allen Beteiligten bei LANXESS für das erfolgreiche Projekt und die hervorragenden Ergebnisse, die sie erzielt haben.“

„Das Lobesia-Pheromon ist ein wichtiges Produkt innerhalb unseres Wirkstoffportfolios, weshalb die Produktionskampagne 2021 von ganz besonderer Bedeutung war“, so Sanaz Imani, Director of Supply Chain and Procurement Operations bei Provivi. „Die Kooperation mit Saltigo hat uns auch aus technischer Sicht auf der ganzen Linie überzeugt und wir freuen uns darauf, das Produkt im Rahmen unserer weiteren Zusammenarbeit zu einem echten kommerziellen Erfolg zu machen.“

„Pheromone dürften für den Pflanzenschutz in Zukunft eine wichtige Rolle spielen und wir sind stolz, den Wirkstoff für einen Pionier auf diesem Gebiet zu produzieren“, erklärt Christoph Schaffrath, Leiter Marketing and Sales bei Saltigo. „Die von Provivi entwickelte Metathese-Reaktion ist eine innovative Technologie, mit der sich diese Moleküle effizient in den gewünschten Mengen herstellen lassen.“

Mit den kostengünstigen Pheromonen kann Provivi wichtige Schädlinge, darunter auch der Bekreuzte Traubenwickler, gleichzeitig in Reihenkulturen sowie in Baumfrüchten, Nüssen und Kürbisgewächsen bekämpfen. Die von Provivi hergestellten Wirkstoffe haben zu einer Verringerung der Ernteschäden und damit zu einem geringeren Einsatz von Pestiziden bei den Produkten geführt, die für den Endverbraucher bestimmt sind.

Provivi entwickelt mit Pheron® eine Familie sicherer, wirksamer und kostengünstiger pheromonbasierter Produkte, die das Paarungsverhalten bestimmter Schädlinge gezielt stören. Damit bietet das Unternehmen eine alternative Technologie als neue Grundlage für den Pflanzenschutz und das Resistenzmanagement im Pflanzenbau. Mit dem patentierten Produktionsprozess können enorme Kosteneinsparungen bei der Herstellung von Pheromonen erzielt werden, sodass sich dieses bewährte Verfahren auch für Kulturen mit großen Anbauflächen wie Mais, Reis und Soja eignet.

Weitere Informationen über Provivi sind im Internet erhältlich unter  www.provivi.com .

Attraktiv für viele Branchen

Das umfassende Dienstleistungsangebot von Saltigo schließt Prozessentwicklung und -optimierung, aber auch Unterstützung bei der Registrierung und Dokumentationserstellung ein. Dies macht das Tochterunternehmen von LANXESS als Exklusivsynthese-Partner für Unternehmen unterschiedlicher Größe und aus unterschiedlichsten Branchen attraktiv. So produziert Saltigo nicht nur für die agrochemische und pharmazeutische Industrie, sondern arbeitet beispielsweise auch an Produkten und Spezialchemikalien für Unternehmen aus der Kunststoffindustrie, dem Personal Care-Bereich oder der Energiebranche.

Das auf die Exklusivsynthese chemischer Wirkstoffe und Zwischenprodukte spezialisierte Unternehmen verfügt über eine hochmoderne Anlagenbasis an seinen integrierten Standorten Leverkusen und Dormagen. Ein breites Technologie-Portfolio, hohe Expertise in der Prozessentwicklung sowie langjährige Branchenerfahrung in der Agrochemie, dem Pharmabereich und dem Feinchemiesektor sind wichtige Erfolgsfaktoren.

Weitere Informationen zu dem umfassenden Dienstleistungsangebot von Saltigo auf dem Gebiet der Exklusivsynthese bietet der Internetauftritt saltigo.com. (LANXESS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.