Park der Gärten: Top 5 Pflanzenneuheiten

Baumschulen aus der Region stellten zur "Oldenburger Vielfalt" ihre aktuellen Pflanzenneuheiten im Park der Gärten aus.

Die winterharte Rosy Boom®-Rose verzaubert jeden Garten mit scheinbar einer Million Blüten. Bild: Park der Gärten.

Anzeige

Im Rahmen der „Oldenburger Vielfalt“ präsentierten vom 10. bis 25. August im Park der Gärten Baumschulen zum siebten Mal insgesamt 48 Pflanzenneuheiten oder aktuelle Trendpflanzen. Die Betriebe stellten Musterpflanzen aus, die mit einer einheitlichen Pflanzenbeschreibung samt Foto versehen waren und in grauen Gefäßen nach Betrieben sortiert präsentiert wurden. Jeder Betrieb hatte die Möglichkeit, jeweils bis zu fünf verschiedene Pflanzen anzumelden.

Mit Hilfe einer Besucherumfrage wurden wieder die Favoriten ermittelt, wobei maximal drei Pflanzen angekreuzt werden konnten. Unter den Einsendern wurden Eintrittskarten in den Park und vom BdB-Landesverband Weser-Ems finanzierte Einkaufsgutscheine verlost. In den gut zwei Wochen wurden insgesamt 737 ausgefüllte Zettel abgegeben. Die Besucher haben sich größtenteils wiederum sehr intensiv mit den ausgestellten Pflanzen und ihren Beschreibungen beschäftigt.

Die zusammengestellten Ergebnisse wurden von den beteiligten Betrieben aufmerksam studiert. Nicht unerwartet fanden wieder die im Bewertungszeitraum durch attraktive Blüte auffallenden Gehölze wie Rosen, Rispenhortensien, Buddleja oder auch Lagerstroemia besonders großen Anklang. Aber auch ein im Laub ansprechender buntlaubiger Cercis gehörte zu den Favoriten in der Besuchergunst. Viele der ausgestellten Pflanzen wurden von den Betrieben nach Ende der Ausstellung dem Park gespendet und werden dort nun längerfristig präsentiert.

„Top 5“ der Besucherbefragung:

  • 1. Rosa ‘Rosy Boom® pink‘ – Rose
    Die winterharte Rosy Boom®-Rose verzaubert jeden Garten mit scheinbar einer Million Blüten. Dieses Blütenmeer macht die Rose zur charmanten Schönheit, die darüber hinaus auch noch pflegeleicht ist. Diese Sorte zählt zu den Dauerblühern mit Wildrosencharakter. Der süßliche Duft ihrer hortensienartigen, langen Blütenrispen ziehen Bienen und Insekten an. Aussteller: Diderk Heinje Baumschulen, Edewecht
  • 2. Cercis 'Carolina Sweetheart'® - Judasbaum
    Die kleinen dichtstehenden Schmetterlingsblüten des Judasbaums erscheinen in kräftigen Rosatönen vor dem Laubaustrieb und umhüllen die noch kahlen Zweige. Das herzförmige Laub von ‘Carolina Sweetheart‘ präsentiert ein einzigartiges Farbspektrum: Die im Austrieb pinkfarbenen Blätter verfärben sich bis zum Sommer in verschiedensten Schattierungen von Rosa, Rot, Weiß, Grün und Pink bis hin zum satten Sommergrün. Im Herbst hingegen leuchten sie rotorange. Aussteller: Baumschule Roßkamp, Wiefelstede
  • 3. Clematis ‘Three Sisters‘ - Waldrebe
    Diese von Mai bis September blühende Blumenstrauß-Clematis vereint drei harmonisch aufeinander abgestimmte Farben und Blütenformen in einer Pflanze. Verschenken Sie einen üppigen 3-in-1-Blumenstrauß mit langer Blühgarantie oder genießen ihn selbst im Kübel auf Terrasse und Balkon oder direkt im Garten gepflanzt. Empfehlung: Befinden sich die unteren 50 cm der Clematis im Schatten, streckt sie ihren Kopf der Sonne entgegen. Aussteller: Diderk Heinje Baumschulen, Edewecht
  • 4. Hydrangea paniculata ‘Whitelight®‘ - Rispenhortensie
    Die großen, weißen Blütenbälle dieser neuen Rispenhortensie bringen romantisches Flair in den Garten. Die Blütezeit der winterharten Hortensie beginnt Anfang Juli und erstreckt sich bis in den September. Auch danach sind die Blüten noch dekorativ. Aussteller: Diderk Heinje Baumschulen, Edewecht
  • 5. Vitex agnus-castus f. latifolia – Mönchspfeffer
    Der Mönchspfeffer gehört zu den Eisenkrautgewächsen und hat als Heilpflanze eine lange Tradition. Der deutsche Name "Mönchspfeffer" ergibt sich aus der Form der Früchte, die tatsächlich Pfeffer ähneln, und seiner Verwendung in mittelalterlichen Klöstern, wo Mönche und Nonnen ihn einnahmen, um leichter ihr Keuschheitsgelübde einzuhalten. Außerdem sind die Früchte gesundheitsfördernd. Die mehrjährige Pflanze ist bei uns nicht nur Bienen- und Insektenweide, sondern auch ein beliebter Spätblüher. Er zeigt seine leuchtenden Blüten zwar erst spät im Sommer, fast schon im Herbst, bringt aber somit noch einmal richtig Farbe in den Garten. Die duftenden Blüten sind besonders schön blau/violett gefärbt. Die Blätter hingegen verströmen ein leichtes pfeffrig-würziges Aroma. Aussteller: Baumschule Eilers, Bad Zwischenahn. (Park der Gärten)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.