Kekkilä-BVB: Christoffer neuer Account Director Retail Central Europe

Michael Christoffer ist neuer Account Director Retail Central Europe bei Kekkilä-BVB im niederländischen Grubbenvorst bei Venlo. Er verantwortet den Vertrieb und die Geschäftsentwicklung für das Consumergeschäft in DACH und den Beneluxländern.

Michael Christoffer ist neuer Account Director Retail Central Europe bei Kekkilä-BVB. Bild: Kekkilä-BVB.

Anzeige

Für seine Position beim größten europäischen Hersteller von Blumenerden und Substraten bringt Michael Christoffer nahezu 20 Jahre Erfahrung in der europäischen Gartenbranche mit.

„Es kommt nicht oft vor, dass man die Gelegenheit hat, jemanden mit Michael Christoffers Erfahrung und Wissen an Bord zu holen“, so Tiia Kujanpää, Director Retail, Landscaping & Recycling von Kekkilä-BVB. Christoffer, der breite Marketing- und Vertriebserfahrung aus der Industrie mitbringt, kennt die Anforderungen und die Herausforderungen aufseiten der Kunden und der Hersteller in der grünen Branche: „Heute ist Nachhaltigkeit auch für die Produktpalette unserer Kunden im Hobbysegment ein großes Thema“, sagt der neue Account Director Retail Central Europe. „Unsere Handelspartner und insbesondere die großen Handelsketten in Mitteleuropa müssen ihre ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele erreichen. Für sie stellen wir maßgeschneiderte Produktofferten mit besonderem Fokus auf das Eigenmarkensortiment her und sind ein zuverlässiger Partner in Sachen nachhaltiger Blumenerden von höchster Qualität.“

Die finnisch-niederländische Unternehmensgruppe Kekkilä-BVB hat 13 Produktionsstandorte in Europa und vertreibt seine Produkte in mehr als 100 Länder weltweit. Neben Substraten für den professionellen Gartenbau ist das Unternehmen auf das Private Label Business für den Handel spezialisiert. Erst im Januar 2022 hatte der europäische Marktführer das Familienunternehmen Gebr.Brill Substrate GmbH & Co. KG. aus Georgsdorf übernommen, damit seine Position in Deutschland weiter gestärkt. (Kekkilä-BVB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.