IPM Essen 2019: Feierliche Eröffnung

Die IPM Essen 2019 wurde am 22. Januar feierlich eröffnet.

Mit dem symbolischen Zerschneiden des Bandes wurde die IPM ESSEN 2019 eröffnet. Zu den Eröffnungsgästen zählten (V.l.n.re.:) Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW; Eva Kähler-Theuerkauf, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Nordrhein-Westfalen; Helmuth Prinz, Präsident des Fachverbandes Deutscher Floristen FDF; Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen; Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft; Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen; S. E. Baron Willem van de Voorde, Botschafter des Partnerlandes Belgien; sowie Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau, und Gewinner des Neuheitenschaufensters. Außerdem im Bild rechts: die Blumenfee 2018/2019 Lea Ehlers. Auf der IPM ESSEN, der Weltleitmesse des Gartenbaus, präsentieren vom 22. bis 25. Januar rund 1.600 Aussteller aus knapp 50 Ländern in der Messe Essen ihre Produkte und Dienstleistungen rund um Pflanzen, Technik und Floristik und Ausstattung --- 22-01-2019/Essen/Germany Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH --- Zulässige Nutzung: Der Nutzer erhält an dem Bild ein einfaches Nutzungsrecht, ausschließlich für eine redaktionelle, journalistische Berichterstattung – in Online- und Printmedien, Film und TV über die MESSE ESSEN, eine Veranstaltung der MESSE ESSEN oder eine auf dem Messegelände der MESSE ESSEN stattfindenden Veranstaltung. Die Nutzung des Bildmaterials ist für die berichtenden Medien mit Urhebervermerk und Beleg ist honorarfrei gestattet. Der Nutzer verpflichtet sich dazu, die dem Bild zugeordneten Informationen, insbesondere Bildbeschreibung und Fotograf, bei der Nutzung in korrekter Weise zu verwenden und zu veröffentlichen. Jede andere Nutzung bedarf der Zustimmung durch die Messe Essen GmbH. Die Messe Essen haftet nicht für Verletzung von Rechten abgebildeter Personen und/oder Objekten. Es werden durch die Messe Essen keine Persönlichkeits-, Eigentums-, Kunst-, Marken- oder ähnliche Rechte eingeräumt, die Einholung der o.g. Rechte obliegt allein dem Nutzer. Der Verkauf und die Weitergabe der Bilddatei an Dritte sowie das nicht-autorisierte Kopieren oder sonstige Vervielfältigen dieser Bilddatei auf alle Arten von Datenträgern ist nicht gestattet. --- Permissible use: The user will be granted free of charge a simple use right to the picture exclusively for editorial, journalistic reporting about MESSE ESSEN, an event of MESSE ESSEN or an event taking place on the fair site of MESSE ESSEN in online and print media, in films and on TV. For the reporting media, the use of the picture material with a copyright notice and a specimen copy will be allowed free of charge. The user undertakes to utilise and publish the information assigned to the picture, particularly caption and photographer, in a correct way when using it. Any other use will require the consent of Messe Essen GmbH. Messe Essen will not be liable for the infringement of rights of depicted people and/or objects. Messe Essen will not grant any personality, ownership, artistic, trademark or similar rights. The user alone will be responsible for obtaining the above rights. It will not be allowed to sell or pass on the picture file to third parties or to copy or otherwise duplicate this picture file on to any types of data carriers without authorisation.

Anzeige

Der Startschuss ist gefallen: Die 37. IPM ESSEN ist eröffnet. Seit dem 22. Januar präsentieren in der Messe Essen rund 1.600 Aussteller aus knapp 50 Ländern ihre Produktinnovation entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Gartenbaus: von Pflanzen über Technik bis hin zur Floristik und Ausstattung, Partnerland ist in diesem Jahr Belgien. Der belgische Botschafter S. E. Baron Willem van de Voorde zählte zu den Ehrengästen der feierlichen Eröffnungsfeier. Im Rahmen des Festaktes wurden zudem die Gewinner des Neuheitenschaufensters bekannt gegeben.

Begrüßt wurden die rund 300 Eröffnungsgäste von Oberbürgermeister Thomas Kufen, der in seiner Rede die hohe Internationalität der IPM ESSEN hervorhob. In einem Talk diskutierten Eva Kähler-Theuerkauf, Präsidentin des Landesverbandes Gartenbau Nordrhein-Westfalen, und Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau, mit Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, und Hans-Joachim Fuchtel, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, über aktuelle politische Herausforderungen des Gartenbaus wie etwa Digitalisierung, Zulassung von Pflanzenschutzmitteln oder Klimawandel.

Partnerland Belgien entsandte den belgischen Botschafter S. E. Baron Willem van de Voorde nach Essen. In seinem Grußwort betonte er: „Meine Landsleute haben die Partnerschaft unter das Motto ‚Rooted in Craftsmanship together‘ gestellt. Damit werden die jahrzehntelangen guten Handelsbeziehungen zwischen Belgien und Deutschland unterstrichen, die von gegenseitigem Vertrauen geprägt sind. Ziel und Zweck des belgischen Engagements auf dieser prominenten Zierpflanzenbühne ist es, diese erfolgreiche Zusammenarbeit weiter zu intensivieren und den globalen Handelsradius Belgiens auszuweiten.“

Neuheiten ausgezeichnet

Insgesamt 58 Neuheiten, in acht Kategorien und von 31 Ausstellern eingereicht, bewarben sich um den Preis „IPM Neuheit 2019“. Nach der Bewertung am Vorabend der Messe durch eine Fachkommission wurden in sieben der acht Kategorien Neuheiten prämiert. Eine Neuheit war der Jury einen Sonderpreis wert. Die Urkunden wurden heute von Eva Kähler-Theuerkauf und der Deutschen Blumenfee 2018/2019 Lea Ehlers übergeben.

In der Halle 1A werden im Neuheitenschaufenster des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) alle Pflanzen, die am Wettbewerb „IPM Neuheit 2019“ teilgenommen haben, ausgestellt. Auch in diesem Jahr wird ein Publikumspreis verliehen. Der Gewinner wird am Donnerstag, 24. Januar 2019, bekanntVgegeben.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.