FloraHolland: Zusätzliche CC-Container in der Saison

Royal FloraHolland trifft bereits jetzt mehrere Vorkehrungen, um später während der stressigen Spitzenzeit die gewünschte Verfügbarkeit von CC-Containern und -Böden möglichst gut erfüllen zu können.

In diesem Jahr hat RFH mit Container Centralen vereinbart, dass sie während der Spitzenzeit über zusätzliche Container verfügen können. Bild: RFH.

Anzeige

75.000 zusätzliche CC-Container in den CC-Depots von Royal FloraHolland verfügbar

In diesem Jahr wurde mit Container Centralen vereinbart, dass während der Spitzenzeit über zusätzliche Container verfügt werden kann. Somit kann Royal FloraHolland die Verfügbarkeit in diesem Zeitraum um etwa 75.000 CC-Container erhöhen. Das sind 25.000 mehr im letzten Jahr.

Keine Lagerkosten in der Spitzenzeit

In der Spitzenzeit fallen für CC-Container und -Platten keine Lagerkosten an. Dadurch können Kunden CC-Material kostenfrei in den Depots stehen lassen, so dass mehr CC-Container verfügbar sind. Die Spitzenzeit beginnt in diesem Jahr in der Nacht vom 13. auf den 14. März. In dieser Zeit wird für die Miete von CC-Containern und CC-Böden ein Saisonzuschlag berechnet. Dieser Zuschlag sorgt dafür, dass CC-Material schneller zurückgegeben wird, so dass Royal FloraHolland es auch schneller wieder herausgeben kann.

Ungleichgewicht bei den Transporten

In den jeweiligen CC-Depots können zwischen Ausgabe und Rückgabe von CC-Material große Differenzen auftreten. Daher finden täglich zahllose Transporte zwischen den Standorten statt. Auf diese Weise wird das CC-Material verteilt, damit jeder Standort über ausreichende Mengen verfügt. (RFH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.