FloraHolland: Gerhard van der Bijl verlässt das Unternehmen

Chief Commercial Officer Gerhard van der Bijl verlässt Royal FloraHolland. Sein Nachfolger wird übergangsweise Fedor Hoevenaars.

Gerhard van der Bijl verlässt Royal FloraHolland. Bild: Royal FloraHolland.

Anzeige

Gerhard van der Bijl, Chief Commercial Officer, wird seine Karriere ab 1. Oktober 2019 bei Albert Heijn fortsetzen. Sein Nachfolger wird Fedor Hoevenaars, der die Funktion des CCO übergangsweise übernehmen wird.

Fedor Hoevenaars ist seit einem Jahr Mitglied des Royal FloraHolland Management Teams und seit längerer Zeit an den Entwicklungen innerhalb der Vertriebsabteilung beteiligt.

Steven van Schilfgaarde: "Gerhard hat entscheidend zum Aufbau der digitalen Plattform Floriday, der Zusammenarbeit mit Blueroots und dem Aufbau der IT-Organisation beigetragen. Ich möchte ihm für seinen Beitrag danken. Ich bedaure, dass er sich entschieden hat, seine Karriere bei einem anderen Unternehmen fortzusetzen, aber ich respektiere seine Entscheidung. Sein Nachfolger Fedor Hoevenaars ist jetzt schon vollständig eingearbeitet, sodass die Kontinuität gewährleistet ist."

Gerhard van der Bijl: "Ich habe mit großer Freude und Hingabe an der Transformation von Royal FloraHolland gearbeitet. Zusammen mit Kollegen und Partnern innerhalb und außerhalb der Branche haben wir hervorragende Ergebnisse erzielt. Der Kurs ist der richtige, und die Zukunft wird noch viele schöne Dinge bringen. Ich weiß, dass die Arbeit noch nicht beendet ist. Es ergab sich jedoch eine einmalige Gelegenheit für mich, die ich mit beiden Händen ergriffen habe."

Die Umsetzung der Strategie ist in vollem Gange. Der Schwerpunkt der Vertriebsabteilung wird in naher Zukunft auf der Entwicklung neuer Dienstleistungen für den Zierpflanzensektor liegen. Damit bieten wir ein einzigartiges Angebot einer Dealmaking-Plattform in Kombination mit Logistik- und Finanzdienstleistungen für den Zierpflanzensektor. Natürlich werden die verschiedenen Projekte mit Züchtern und Käufern fortgesetzt, und wir werden uns weiterhin darauf konzentrieren, nachhaltigen Erfolg für unsere Züchter und Käufer zu schaffen. (Royal FloraHolland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.