BASF: Erwartet 6.000 Aktionäre zur Hauptversammlung

Zur Hauptversammlung der BASF SE am Freitag, 3. Mai 2019, erwartet das Unternehmen rund 6.000 Aktionäre. Ab 8 Uhr hat BASF ihre Anteilseigner zur Hauptversammlung in das Congress Center Rosengarten in Mannheim eingeladen.

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Bild: BASF.

Anzeige

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Dr. Jürgen Hambrecht, wird die Versammlung um 10 Uhr eröffnen. Anschließend wird Dr. Martin Brudermüller, Vorstandsvorsitzender der BASF, auf die Entwicklung im Geschäftsjahr 2018 sowie im ersten Quartal 2019 eingehen.

Begleitende Ausstellung

Nachhaltigkeit, Innovationen für die Kunden und Digitalisierung – Projekte dieser drei Schwerpunkte der Unternehmensstrategie stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung im Foyer.

Die Besucher können sich beispielsweise über die Ziele und Projekte der „Allianz gegen Plastikmüll in der Umwelt“ (Alliance to End Plastic Waste) informieren, die BASF im Januar 2019 gemeinsam mit weiteren Unternehmen gegründet hat. Ebenso informiert das Unternehmen über ChemCyling – das chemische Recycling von Kunststoffabfällen. Gemeinsam mit Kunden und Partnern hat BASF erste Pilotprodukte auf Basis chemisch recycelter Kunststoffabfälle entwickelt. Als weiteres Nachhaltigkeitsthema präsentiert BASF ihr Carbon-Management-Programm und zeigt, wie das Unternehmen sein Ziel – bis 2030 CO2-neutral zu wachsen – erreichen will.

Über die Innovationskraft von BASF informiert unter anderem trinamiX, das erste Start-up der BASF. Das Entwickler-Team zeigt den miniaturisierten Infrarot-Sensor Hertzstück™, der beispielsweise mobile Nahinfrarot-Spektrometer möglich macht.

Auch das Thema Digitalisierung fehlt nicht in der Ausstellung der diesjährigen Hauptversammlung: Apps für neue digitale Geschäftsmodelle, der Einsatz von 3D-Druck für medizinische Anwendungen sowie Beispiele, wie BASF ihren Mitarbeitern die Digitalisierung greifbar macht – all das erwartet die Besucher.

Neben der Ausstellung im Rosengarten haben die Aktionäre die Möglichkeit, bei einer Werkrundfahrt über den Standort Ludwigshafen und in der Ausstellung des BASF-Besucherzentrums einen Blick hinter die Kulissen des größten zusammenhängenden Chemieareals der Welt zu werfen. Von 11 bis 16 Uhr verkehren durchgehend Pendelbusse zwischen dem Congress Center Rosengarten und dem Besucherzentrum an Tor 2, von wo aus die Werkrundfahrten starten.

Online-Übertragung der Rede des Vorstandsvorsitzenden

Über eine 120 Quadratmeter große Bühne und eine 80 Quadratmeter große Leinwand können mehr als 2.000 Aktionäre die Rede des Vorstandsvorsitzenden im Mozartsaal, dem größten Veranstaltungssaal im Rosengarten, live mitverfolgen. Darüber hinaus wird die Veranstaltung auf Bildschirme im gesamten Rosengarten übertragen. Anteilseigner, die nicht persönlich an der Hauptversammlung teilnehmen können, haben die Möglichkeit, die Rede im Internet live zu verfolgen – auf der BASF-Webseite unter www.basf.com/hauptversammlung, auf Facebook unter www.facebook.com/BASF.Deutschland sowie auf Twitter unter www.twitter.com/BASF_DE.

Kostenloser „Park & Ride“-Service

Für die Besucher der Hauptversammlung bietet BASF einen kostenlosen „Park & Ride“-Service an: Vom BASF-Besucherparkhaus am Tor 2 in Ludwigshafen und vom Parkplatz am Technoseum in Mannheim fahren ab 7.30 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung Pendelbusse zum Congress Center Rosengarten. Gäste, die mit der Bahn anreisen, können ebenfalls kostenlose Pendelbusse zwischen dem Hauptbahnhof Mannheim und dem Rosengarten nutzen. Für mobilitätseingeschränkte Personen stehen geeignete Pendelbusse zur Verfügung. Zudem gibt es in begrenzter Zahl kostenfreie Parkplätze in den Tiefgaragen im Rosengarten und am Wasserturm. Eine Anfahrtsskizze sowie alle wichtigen Informationen zur Hauptversammlung von BASF sind im Internet zu finden unter www.basf.com/hauptversammlung. (BASF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.