AIPH: Metrolina Greenhouses gewinnt IGOTY 2022

Der US-amerikanische Zierpflanzenproduzent Metrolina Greenhouses wurde von der AIPH mit dem Titel International Grower of the Year (IGOTY) 2022 ausgezeichnet.

Metrolina Greenhouses gewann außerdem Gold in der Kategorie Kategorie Fertige Pflanzen & Bäume. Überreicht wurde die Auszeichnung von AIPH-Generalsekretär Generalsekretär Tim Briercliffe. Bild: AIPH.

Anzeige

Metrolina Greenhouses, ein in den USA ansässiger Zierpflanzenproduzent, wurde von der International Association of Horticultural Producers (AIPH) mit dem Titel International Grower of the Year (IGOTY) 2022 ausgezeichnet.

Die begehrte Auszeichnung "Goldene Rose" wurde Metrolina Greenhouses von Steven van Schilfgaarde, CEO von Royal FloraHolland, bei den AIPH IGOTY Awards 2022 am 14. Juni 2022 auf der GreenTech Amsterdam überreicht. Mit den bereits zum zwölften Mal verliehenen IGOTY Awards, werden die besten Praktiken der besten Zierpflanzenbaubetriebe aus aller Welt gewürdigt und das Fachwissen und die Energie gewürdigt, die sie in den Gartenbau einbringen. Neben dem Gold Rose Award gewann Metrolina Greenhouses auch Gold in der Kategorie "Fertige Pflanzen und Bäume". Die Auszeichnung wurde von AIPH-Generalsekretär Tim Briercliffe überreicht.

Metrolina Greenhouses wurde 1972 von Tom und Vickie Van Wingerden gegründet und beschäftigt heute über 1.500 Mitarbeiter. Ihre zwei Standorte in den USA umfassen eine Anbaufläche von 18,5 Mio. Quadratmetern. Sie züchten und liefern lebende Pflanzen an über 1.400 Einzelhandelsgeschäfte an der Ostküste der Vereinigten Staaten und legen dabei den Schwerpunkt auf Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit. "Es ist ein großartiges Zeugnis für unser gesamtes Team, alle 3.000 unserer Mitarbeiter die dies möglich gemacht haben. Diese Goldene Rose ist ein Zeichen für die Arbeit, die alle geleistet haben", sagte Abe van Wingerden, Co-CEO von Metrolina Greenhouses.

Tim Edwards, Vorsitzender der Jury, die sich aus sechs international anerkannten Gartenbauexperten zusammensetzt, kommentierte: "Die Juroren waren von Metrolina Greenhouses enorm beeindruckt, einem Unternehmen, das vor fünfzig Jahren gegründet wurde und zu einer beeindruckenden Größe herangewachsen ist, während es gleichzeitig den schwierigen Übergang von einer Generation zur nächsten bewältigt hat. Dieser hocheffiziente Gartenbaubetrieb rühmt sich zwar nach wie vor als 'Familienunternehmen', wird aber eindeutig von der Notwendigkeit angetrieben, auf allen Ebenen innovativ zu sein und sich zu verbessern. "Die Produktpalette und die Produktionsanlagen des Unternehmens werden durch ständige Innovationen vorangetrieben, und das Unternehmen bringt denselben Innovationsbedarf eindeutig mit der Notwendigkeit ständiger Fortschritte im Bereich der Nachhaltigkeit in Einklang."

Weitere Gewinner der IGOTY 2022 Kategorie waren:

Young International Grower of the Year

Pablo Bazzani Young Plants

Gold: Wagagai Ltd, Uganda

Silber: Jens Meyer Jungpflanzen, Deutschland

Veredelte Pflanzen & Bäume

Gold: Metrolina Greenhouses, USA

Silber: Bunnik Group Bv., Niederlande

Bronze: Brookdale Treeland Nurseries Limited, Kanada

Schnittblumen & Blumenzwiebeln

Gold: Matina Flowers S.A.S, Kolumbien

Silber: Prim'rose (SCA Clementine), Marokko

Bronze: Luxaflor Roses, Zimbabwe

Nachhaltigkeit

Gold: Brookdale Treeland Nurseries Limited, Kan

"In den letzten zwei Jahren haben Sie alle die Stärke und Widerstandsfähigkeit unseres Sektors unter Beweis gestellt, und trotz aller Herausforderungen, vor denen die Welt steht, haben wir ihn vorangebracht. Heute Abend haben wir wirklich herausragende Unternehmen gefeiert, die mit gutem Beispiel vorangehen und den Weg weisen, den unsere Branche gehen muss", sagte Bernard Oosterom, Präsident der AIPH.

Die IGOTY 2022 Awards werden vom Hauptsponsor Royal FloraHolland, dem Gründungspartner FloraCulture International, dem Saphir-Sponsor Expo 2021 Hatay, den Rubin-Sponsoren GreenTech und GLOBALG.A.P. und GGN Label, dem Perlen-Sponsor Freddie's Flowers, dem Blumensponsor Dutch Flower Group und den Preispartnern CIOPORA und World Horti Center unterstützt. (AIPH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.