Einheitserde: Produktions- und Eigenmarkenerden in Gärtnerqualität

Für die Baumschul- und Staudenproduktion bietet Einheitserde ein torfreduziertes Containersubstrat sowie einen torffreien Containermulch, die sich in der Praxis bereits bewährt haben. Erprobte Gärtnerqualität haben auch die gebrauchsfertigen Spezialsubstrate der Verbandseigenmarke 'Maxi Grün', die Einheitserde exklusiv für Mitgliedsbetriebe des GartenBaumschulen BdB e.V. (GBV) bereithält. Baumschulen können so aus einer Hand Produktions- und Verkaufserden beziehen und von Liefervorteilen profitieren.

-Online-Advertorial-

Der EUROHUM Containermulch für Gehölze und Stauden besteht zu 100% aus regionalen Holzfasern und -häckseln in unterschiedlichen Fraktionen bis 20 mm. „Die einzelnen Fasern verzahnen fest miteinander und bilden einen Deckel, der dennoch wasserdurchlässig ist“, erläutert Dipl.-Ing. (FH) Thomas Will, Produktmanager und Verlaufsleiter bei Einheitserde. „Bei einem Umkippen der Container bleibt die Mulchschicht erhalten.“ Je nach Containergröße in einer Schichtdicke von rund 1 bis 2 cm ausgebracht, verhindert der Mulchdeckel ein Ausschwemmen der Bodennährstoffe, schützt vor Verdunstung und unterdrückt Unkraut- sowie Moosbildung in Containern sowie auf Pflanzbeeten. Anders als Mulch-Abdeckscheiben lässt sich der rieselfähige Containermulch maschinell verarbeiten, eignet sich zusätzlich zum Mulchen von Pflanzflächen und für alle Beregnungssysteme.

Schnelle Durchwurzelung und verbesserte Wasseraufnahme

Neben hochwertigem Sodentorf geben vor allem EUROHUM Holzfasern, Rindenhumus und Naturton dem Containersubstrat GP CRH eine hohe Strukturstabilität über die gesamte Kulturzeit. Dank der praxisbewährten Rohstoffkombination durchwurzeln nicht nur die Pflanzen schnell, auch hat das Substrat eine verbesserte Wasseraufnahme, eine gute Drainage und trocknet schnell ab. Das verringert Moosbildung auf der Substratoberfläche deutlich. Das Containersubstrat hat keine Stickstofffestlegung, die angepasste Grunddüngung kann je nach Anwendung und Kultur durch einen Langzeitdünger ergänzt werden. Geeignet ist es für alle Bewässerungsmethoden gleichermaßen.

Unverwechselbare und margenstarke Eigenmarkenerde

Mit den Erden und Materialien der Eigenmarke 'Maxi Grün' decken Baumschulen im Verkaufsbereich die meist nachgefragten Produkte im Erdensegment ab. Und zwar in Gärtnerqualität, denn dadurch, „dass wir sowohl für den Profi- als auch Hobbygärtner Erden und Substrate herstellen, fließen ständig aktuelle Erfahrungen aus der gärtnerischen Praxis sowie dem GaLaBau mit in unsere Hobbyprodukte ein“, betont Will. Ein weiter Vorteil: „Die Lieferung von Produktions- und Verkaufserden lässt sich so bündeln und Liefervorteile erzielen.“

In verschiedenen Packungsgrößen von 20, 45 oder 70 Litern erhältlich, spricht das Sortiment Stadtgärtner mit kleinem, aber auch Kleingartenbesitzer mit großem Bedarf an. Selbst umweltbewusste Verbraucher, denn drei Erden sind torfreduziert und enthalten mit Ton und Kompost regionale Rohstoffe. Pflegetipps auf den Verpackungen geben Verbrauchern Hilfestellung und verringern den Beratungsaufwand.

Als Universalerde zum Pflanzen von Gartenpflanzen aller Art in Balkonkästen und Blumenkübeln eignet sich die gebrauchsfertige Pflanz- und Blumenerde. Rosen können mit der Rosenerde im Beet, in Kübeln und anderen Gefäßen gepflanzt werden. Zum Ein- und Umtopfen von Kübel-, Zitruspflanzen und Palmen gibt es die Kübelpflanzenerde, die lang anhaltend locker bleibt und nicht vernässt. Zum Pflanzen und Pflegen von Rhododendren, Azaleen, Hortensien und sauren Boden liebende Moorbeet- sowie Heidepflanzen steht eine Rhodo- und Hortensienerde bereit. Für die Bodenauflockerung schließlich gibt es noch Gartentorf mit saurem Humintorf und einem speziellen Nährstoffmix.