ZVG: Warb auf der IGW um gärtnerischen Nachwuchs

Mit kreativen Aktionen und anschaulichen Informationsvorträgen machte der ZVG auf der IGW Werbung für den Berufsstand und eine Ausbildung in einer der sieben Fachrichtungen des Gartenbaus.

Anzeige

Mit kreativen Aktionen und anschaulichen Informationsvorträgen machte der ZVG auf der IGW Werbung für den Berufsstand und eine Ausbildung in einer der sieben Fachrichtungen des Gartenbaus. Zahlreiche Schulklassen und Gruppen junger Auszubildender machten sich fit für den Beruf Gärtner.

So erfuhren junge Auszubildende im zweiten Lehrjahr für Verkäufer im Einzelhandel im Gespräch mit Gemüse- und Speisepilzproduzenten, wie die gesunden gärtnerischen Produkte produziert, gelagert, transportiert und zubereitet werden. „Die Jugendlichen Lernen so spielerisch die Anforderungen für den Berufsstand kennen und bekommen ein Gefühl für die Produkte des Gartenbaus“, so die ZVG-Projektkoordinatorin für Nachwuchswerbung Isabell Dremel.

Auch die Junggärtner Berlin-Brandenburg und Prof. Marcel Robischon von der Humboldt-Universität zu Berlin begeisterten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Aktionen. Mit viel Engagement und Freude lösten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Pflanzenrätsel und erkannten Baumarten. (ZVG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.