ZVG: "Frühling fürs Bundeskanzleramt"

Florale Valentinsgrüße des ZVG begeistern Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Die Deutsche Blumenfee und ZVG-Präsident Jürgen Mertz überbrachten Bundeskanzlerin Angela Merkel die traditionellen floralen Valentinsgrüße. Bild: Bundespresseamt.

Anzeige

Die amtierende Deutsche Blumenfee Lea Ehlers und Jürgen Mertz, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau e. V. (ZVG), überbrachten Bundeskanzlerin Angela Merkel heute den traditionellen floralen Valentinsgruß im Namen des deutschen Gartenbaus.

Begeistert nimmt Angela Merkel den luftigen und farbenfrohen Frühlingsstrauß entgegen. „Der Strauß aus Ranunkeln, Hyazinthen, Freesien, Clematis, Veronika, Lisianthus, Astrantien, Johanniskraut sowie Forsythien- und Magnolienzweigen symbolisiert den Umbruch der Jahreszeiten zum Frühling“, so die Blumenfee.

In guter Tradition nutzt der ZVG den Valentinstag, um auf die Wertschätzung der gärtnerischen Produkte in Deutschland aufmerksam zu machen. „Der florale Gruß zeigt die kreative Leistung unserer Branche. Der deutsche Gartenbau ist mit seiner Vielfalt an qualitativ hochwertigen gärtnerischen Produkten ein besonders leistungsstarker Wirtschaftssektor“, erklärt Mertz anlässlich des Besuches im Kanzleramt.

Die 21-jährige Lea Ehlers aus Westerstede hat seit September 2018 das Amt der Deutschen Blumenfee inne. Die gelernte Floristin vertritt ein Jahr lang den deutschen Gartenbau in der Öffentlichkeit. (ZVG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.