Saisonarbeit: Übergangsregelung läuft aus

Die Übergangsregelung für Saisonarbeiter läuft zum 1. Januar 2019 aus. Dann gilt nach vier Jahren wieder die alte Regelung mit einer Begrenzung auf 50 Tagen.

Saisonarbeiter sind als Erntehelfer wichtig für die Unternehmen in Landwirtschaft und Gartenbau. Bild: GABOT.

Anzeige

Dann gilt nach vier Jahren wieder die alte Regelung mit einer Begrenzung auf 50 Tagen.

Die Bundesregierung erwartet keine bedeutsamen gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen durch die ab Januar 2019 wieder geltende Begrenzung der kurzfristigen Beschäftigung auf nur noch 50 Arbeitstage. Das schreibt sie in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion. Hintergrund der Frage ist, dass Ende 2018 eine vierjährige Übergangsregelung ausläuft, die die Ausdehnung einer kurzfristigen Beschäftigung auf 70 Arbeitstage erlaubte. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit gab es im Juni 2017 rund 309.000 ausschließlich kurzfristig Beschäftigte, die vor allem als Saisonarbeiter in Landwirtschaft und Gastronomie arbeiteten. (hib/CHE)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.