Ziegler Erden: Schutz für den winterlichen Garten

Der Pro Natur Schutz- und Pflegemulch erfüllt nicht nur im Sommer seine Aufgaben im Garten. Auch im Winter ist er universell einsetzbar: Dann nämlich bietet er Väterchen Frost als Wärmespeicher und Kältepuffer die Stirn - und nicht nur das.

Schutz für den winterlichen Garten. Bild: Ziegler Erden.

Anzeige

Der Winter ist eine besonders herausfordernde Gartenzeit für empfindliche Blumen, Stauden sowie fürs Gemüsebeet. Ein Umfeld, das für den Einsatz des Pro Natur Schutz- und Pflegemulchs wie geschaffen ist. Der Mulch fungiert als Schutzschild gegen winterliche (und natürlich auch sommerliche) Wettereinwirkungen. Das Produkt wirkt quasi als „Klimaanlage“, speichert Wärme und puffert Kälte. So liegen die Temperaturen für die Pflanzen im Garten auch bei eisigen Temperaturen im „grünen Bereich“.

Die spezielle Verzahnung bewirkt dazu eine stabile Lage an Hängen und stemmt sich im Zusammenspiel von Holzfaser und integrierten Rindenmulch gegen Unkraut. Die homogene Struktur sorgt obendrein für eine ansprechende Geländeoptik.

Der Mulch ist mit einer Ausbringhöhe von nur vier Zentimetern besonders sparsam im Einsatz, die Materialersparnis bis zu 60% gegenüber konventionellen Produkten überzeugt. Hergestellt aus hochwertiger Holzfaser und RAL-gütegesicherten Rohstoffen, kommt das Produkt gänzlich ohne chemische Zusätze aus.

Zu kaufen gibt es den Pro Natur Schutz- und Pflegemulch in Bau- und Gartenfachmärkten. (Ziegler Erden)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.