WorldSkills 2015: Tamara Kaufmann und Rouven Förschner machen sechsten Platz

Das deutsche Landschaftsgärtner-Team um Tamara Kaufmann und Rouven Förschner vom Ausbildungsbetrieb Wagner Gärten in Neresheim-Schweindorf hat im Wettbewerb Landscape Gardening einen hervorragenden sechsten Platz bei den WorldSkills 2015 in São Paulo/Brasilien erzielt.

Anzeige

Das deutsche Landschaftsgärtner-Team um Tamara Kaufmann und Rouven Förschner vom Ausbildungsbetrieb Wagner Gärten in Neresheim-Schweindorf hat im Wettbewerb Landscape Gardening einen hervorragenden sechsten Platz bei den WorldSkills 2015 in São Paulo/Brasilien erzielt. Bis zum Schluss kämpften die beiden Baden-Württemberger um einen der ersten drei Plätze. „Es war ein phantastischer Wettkampf den unsere „Deutschen Meister“ in São Paulo gezeigt haben.

Leider hat es zum Schluss nicht ganz für das Siegertreppchen gereicht, trotzdem haben Tamara Kaufmann und Rouven Förschner in Brasilien eine absolut klasse Leistung gezeigt. Nicht nur die beiden, auch unsere gesamte Branche kann zurecht stolz darauf sein“, kommentierte August Forster, Präsident des Bundesverbandes Garten,- Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), das erfreuliche Ergebnis bei den WorldSkills 2015 im Wettbewerb Landscape Gardening. „Bedanken möchte ich mich auch beim gesamten Team um Martin Gaissmaier, das die beiden fachlich absolut fit ins Rennen geschickt hat“, fügte Forster an.

Medallion for Excellence für deutsches Landschaftsgärtner-Team
Obwohl es für das Siegertreppchen nicht ganz gereicht hat – den Weltmeistertitel holte sich das Team aus dem italienischen Südtirol mit Matthias Hofer und David Gögele, Silber holten die Schweiz (Benedikt Rüesch und Isai Tschamun) und Großbritannien (Jonathan Gill und Matthew Beesley) gemeinsam – konnten sich die beiden jungen Landschaftsgärtner über eine Medaille freuen: Für ihre herausragende Leistung wurden Tamara Kaufmann und Rouven Förschner mit der "Medallion for Excellence" belohnt, eine Auszeichnung der Jury für herausragende Leistung im Skill 37 Landscape Gardening. Martin Joos, Vorstand Aus-, Fort- und Weiterbildung des VGL Baden-Württemberg, zog ebenfalls eine sehr positive Bilanz: „Für die beiden freue mich sehr über diese Auszeichnung. Sie haben hier eine beeindruckende Leistung abgeliefert und als Team perfekt harmoniert und die körperlichen, aber auch die mentalen Grenzerfahrungen unter diesen Wettbewerbsbedingungen eindrucksvoll gemeistert. Von diesem Abenteuer werden sie sicherlich in Ihrer beruflichen als auch persönlichen Entwicklung profitieren.“

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.