Westland: Eigenes Sortiment im deutschsprachigen Raum

Seramis und seine britische Mutter Westland Horticulture erweitern die Präsenz in Deutschland.

Unter der Marke Westland kommt 2018 ein eigenes Sortiment im deutschsprachigen Raum auf den Markt.

Anzeige

Seit 2014 gehört Seramis, der Spezialist für gesundes Pflanzenwachstum zu dem im britischen Gartenmarkt führenden Unternehmen Westland Horticulture. Unter der Marke Westland kommt 2018 ein eigenes Sortiment im deutschsprachigen Raum auf den Markt.

„Seramis, so sicher wie der grüne Daumen.“ Dieses Jingle aus den 90ern hat eine ganze Generation von TV-Zuschauern bis heute im Ohr, und so nachhaltig wie das akustische Branding sind auch die Produkte der Traditionsmarke aus dem Westerwald. Kernprodukt ist seit über 25 Jahren das Pflanzgranulat aus bestem Westerwälder Ton. Das bildet einen idealen Pflanzgrund für alle Pflanzen, erleichtert es doch durch seine hervorragenden Wasserspeichereigenschaften die bedarfsgerechte Pflanzenpflege. Mittlerweile findet sich das Naturprodukt in einer breiten Palette von auf die Bedürfnisse diverser Pflanzenarten zugeschnittenen Pflanzsubstraten. Mit Pinienrinde, Lava oder Blähton sind deren Mischungen so ausgesteuert, dass das Substrat die jeweils spezifischen Anforderungen an die Wasserversorgung optimal bedient. Außerdem bietet Seramis ein Sortiment an Erden an, die mit dem Seramis-Pflanz-Granulat verfeinert sind. Das Granulat dient vor allem der Wasserspeicherung und verleiht der Pflanze einen stabilen Stand.

Systemlösungen für gesunde Pflanzen

Im Zusammenspiel mit der auf die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzenarten abgestimmten Vitalnahrung und dem typischen Gießanzeiger bietet Seramis ein ebenso durchdachtes wie einfaches System, um Pflanzen mit wenig Pflegeaufwand optimal gedeihen zu lassen. Die gängigen Fensterbankbewohner profitieren von diesem Sortiment genauso wie Spezialisten wie Orchideen, Palmen oder Kakteen. Auch für den Outdoor-Bereich hält Seramis heute spezielle Produkte vor.

Geballtes Know-how

2014 wechselte die erfolgreiche Hobbygärtnermarke aus dem Portfolio von Mars zum britischen Unternehmen Westland. Das Unternehmen zählt im Mutterland des Gärtnerns mit seinen Produkten aus den Bereichen Blumenerde, Dünger, Rasenpflege, Samen, Pflanzenschutz und Wildvogelfutter zu den führenden Anbietern von Gartenprodukten. Mit dem Zukauf von Seramis erweiterte Westland zum einen sein Portfolio um eine gut eingeführte und bekannte Marke mit hoher Glaubwürdigkeit und bester Marktposition in ihrem Segment. Zum anderen sicherte sich das Unternehmen durch den Zukauf einen vereinfachten Marktzugang im wichtigen Gartenmarkt Deutschland.

Sprung auf den deutschen Markt

Ab 2018 vertreibt die Seramis GmbH Produkte der Marke Westland auch auf dem deutschsprachigen Markt. Ist der englische Rasen hierzulande ohnehin ein Synonym für makellos grüne, unkrautfreie Rasenflächen, können deutsche und österreichische Verbraucher ab 2018 mit Westland-Produkten ihren grünen Teppich nun tatsächlich mit englischem Know-how weiterentwickeln.

Das Westland-Rasensortiment umfasst zunächst drei Rasensamenmischungen sowie zwei Düngervarianten, in auf die Verbraucherbedürfnisse angepassten Gebindegrößen. Neben der für deutschsprachige Verbraucher neuen Marke Westland findet sich auf den Verpackungen ein deutlicher Hinweis auf den vertrauten Absender Seramis.

Im Regal für Flüssigdünger ist Westland ab Anfang 2018 ebenfalls mit drei Produkten vertreten, Impulskäufern wird die Marke über einen praktischen Gießanzeiger nähergebracht, der im thematischen Umfeld von Pflanzgefäßen und -erden platziert werden kann.

Die Westland-Produkte sind, ebenso wie das Seramis-Sortiment in Garten- und Pflanzencentern sowie in den Gartenabteilungen der Baumärkte erhältlich. Ausgewählte Seramis-Produkte führt außerdem der Lebensmitteleinzelhandel. (Quelle: SERAMIS)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.