Weihnachtsstern: "Poinsettia Day" am 12. Dezember

Die Weihnachtssternpflanze hat in Deutschland nicht nur einen festen Platz in der Weihnachtsdekoration. Auch als Geschenk erfreut sich der schöne Winterblüher in den Wochen vor Weihnachten großer Beliebtheit. Ein besonders passender Anlass, um einen Weihnachtsstern zu verschenken, ist der 12. Dezember, denn an diesem Tag ist "Poinsettia Day", der "Tag des Weihnachtssterns".

Anzeige

Die Weihnachtssternpflanze hat in Deutschland nicht nur einen festen Platz in der Weihnachtsdekoration. Auch als Geschenk erfreut sich der schöne Winterblüher in den Wochen vor Weihnachten großer Beliebtheit. Ein besonders passender Anlass, um einen Weihnachtsstern zu verschenken, ist der 12. Dezember, denn an diesem Tag ist „Poinsettia Day“, der „Tag des Weihnachtssterns“.

Der Gedenktag geht zurück auf den Todestag von Joel Roberts Poinsett, der den Weihnachtsstern einst von Mexiko in die USA einführte und so dessen Weltkarriere begründete. Poinsett war amerikanischer Arzt, Hobby-Botaniker und Politiker und der erste US-amerikanische Botschafter in Mexiko. Ihm gefielen die wild in Mexiko wachsenden Weihnachtssterne so gut, dass er 1828 einige davon an seine eigenen Gewächshäuser in South Carolina versandte. Später verschickte er die Pflanzen dann an Freunde und botanische Gärten überall in den USA und machte sie so im ganzen Land bekannt. Nachdem Joel Roberts Poinsett am 12. Dezember 1851 gestorben war, führte der US-Kongress 1852 ihm zu Ehren den „Poinsettia Day“ ein. Seitdem schenken die Menschen in den USA ihren Lieben traditionell am 12. Dezember einen Weihnachtsstern. Ein schöner Brauch, der auch bei uns in Deutschland immer beliebter wird.

Übrigens: Wer denkt, Weihnachtssterne seien nur etwas für alte Leute, irrt. Die Pflanze gibt es in vielen unterschiedlichen Farben, Formen und Größen, und sie lässt sich überraschend modern inszenieren. Unter www.weihnachtsstern.de finden sich zahlreiche trendige Dekorations- und Geschenkideen mit dem schönen Stern.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.