Weihnachtsbäume: Bundesweiter Saison-Auftakt

Stellvertretend für alle Weihnachtsbaumerzeuger lädt der Werderaner Tannenhof zum Auftakt der Weihnachtsbaum-Verkaufssaison ein.

Der Werderaner Tannenhof bietet neben idyllischer Landschaft und entspannter Atmosphäre eine Menge Platz und sowie eine schnelle Anbindung. Bild: Werderaner Tannenhof.

Anzeige

Die Saisoneröffnung findet am 26. November in Werder (Havel) statt. Mit dem symbolischen Schlagen des ersten Baums geht das Signal aus, dass jeder Haushalt pünktlich zum 1. Advent seinen traditionellen Naturbaum erhalten und sich mit ihm auf Weihnachten freuen kann.

Gemütlich, besinnlich und familienfreundlich geht es am Freitag vor Advent an der Luft und im Grünen auf den Höfen der Weihnachtsbaumerzeuger zu. Der Werderaner Tannenhof ist in diesem Jahr der Hauptveranstaltungsort und freut sich über Gäste, die sich für Bäume aus der Natur und vorweihnachtliche Stimmung begeistern. Neben dem traditionellen „Weihnachtsbaum-Sägen“ stehen karitative Aktionen zugunsten des Kinderhospizes Berlin und des SOS-Kinderdorfes Brandenburg auf dem Programm. Auch bekannte Namen von Hertha BSC haben sich angekündigt.

Eröffnungsreden werden unter anderem vom Bundesverband der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger in Deutschland e.V. (BWS) und vom Verband natürlicher Weihnachtsbaum e.V. (VNWB) gehalten. Radiomoderatorin Tina Knop führt durch die Veranstaltung.

Die bundesweite Saisoneröffnung findet erstmalig in dieser Form statt und wird von sieben weiteren Höfen per Livestream in ganz Deutschland übertragen. Die zentrale und die regionalen Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Vorschriften statt. Organisiert wird die gemeinsame Saisoneröffnung vom VNWB. Der Verband natürlicher Weihnachtsbaum wurde 2019 gegründet, um zu informieren, dass nachhaltig produzierte Weihnachtsbäume im Einklang mit der Natur stehen. (VNWB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.