Weihenstephan: Masterstudiengang Agrarmanagement

Für die Masterstudiengänge der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT), wie z.B. Agrarmanagement, endet der Bewerbungszeitraum für das Sommersemester 2019 am Dienstag 15. Januar 2019.

Masterstudiengang Agrarmanagement an der HSWT studieren. Bild: HWST.

Anzeige

"Unsere Masterstudierende lernen in 3 Semestern die Betriebssysteme der Zukunft zu entwickeln", so Prof. Dr. Thomas Ebertseder, Leiter des Studiengangs Agrarmanagement. Im Masterstudiengang Agrarmanagement wird Fachwissen in Fächern wie Digitalisierung und Datenmanagement, Internationaler Handel oder Ökologische Schweine- und Geflügelhaltung vertieft. Methodische Kompetenzen werden durch einen großen Anteil an Projektstudium gefördert. Aufgrund von umfangreichen Wahlmöglichkeiten wird das persönliche Profil geschärft. Das Ziel des Studiengangs ist es, Betriebssysteme und Wertschöpfungsketten zu optimieren. Absolventinnen und Absolventen können sowohl als landwirtschaftliche oder gartenbauliche Betriebsleiter, als auch im vor- oder nachgelagerten Bereich ihre erlernten Managementkompetenzen einsetzen. Das Studium wird gemeinsam von den beiden Agrar-Fakultäten und der Gartenbaufakultät der HSWT gestaltet. Der Studienort ist Weihenstephan, einzelne theoretische und praktische Lehrveranstaltungen finden am Standort Triesdorf statt. Somit profitieren die Studierenden von den Kompetenzen beider Standorte. (HSWT)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.