VSGP: Gratuliert den erfolgreichen Absolventen zur Meisterprüfung

Erstmals nach der neuen Bildungsreform konnten zehn Diplomanden Ende August das eidgenössische Diplom mit dem Titel Gemüsegärtnermeisterin / Gemüsegärtnermeister entgegennehmen.

Anzeige

Erstmals nach der neuen Bildungsreform konnten zehn Diplomanden Ende August das eidgenössische Diplom mit dem Titel Gemüsegärtnermeisterin / Gemüsegärtnermeister entgegennehmen. Der Verband Schweizer Gemüseproduzenten (VSGP) gratuliert den frisch gebackenen Absolventen zur erfolgreichen Prüfung und wünscht Ihnen im Berufsleben viel Erfolg.

Es steckt viel Arbeit dahinter bis Rüebli, Tomaten, Salat und Co. frisch auf dem Teller landen. Gemüsegärtnerinnen und Gemüsegärtner düngen den Boden, ziehen Jungpflanzen heran, machen die Aussaat und pflegen die Kulturen. Mit der Ernte, der Aufbereitung und dem Verkauf des Gemüses endet der Arbeitsablauf. Die Freude an der Natur und das Interesse am Umgang mit modernen Maschinen sind Voraussetzung für diesen abwechslungsreichen und spannenden Beruf. Leider fehlt es seit einigen Jahren an qualifiziertem Nachwuchs. Umso mehr freut es den VSGP, dass die eine Absolventin und die neun Absolventen bestanden haben und ihr Wissen in diesem interessanten Beruf nun weitergeben können.

Neue Berufs- und Meisterprüfung im Gemüsebau
Nach der dreijährigen Grundausbildung können Gemüsegärtnerinnen und Gemüsegärtner seit 2013 eine neue modulartige Weiterbildung absolvieren. Dabei werden Themen wie die Wirtschaftlichkeit des Betriebes, Marketing und Personalführung sowie persönliche und methodische Kompetenzen besprochen und weiterentwickelt. Wer alle Pflichtmodule abschliesst, kann die Berufsprüfung absolvieren und den Titel Betriebsleiter/Betriebsleiterin im Gemüsebau erlangen.

Interessierte können nach dem Abschluss der Berufsprüfung die höchste Weiterbildung im Modulsystem anpacken: die Meisterprüfung. Diesmal werden Themen wie die Volkswirtschaft und Agrarpolitik, Agrarrecht und Unternehmensformen, ökonomische Planung und Finanzierung, Versicherungen, Berufsvorsorge und Steuern sowie strategische Unternehmensführung vertieft. Jedes Modul schliesst mit einer Lernzielkontrolle (Modulprüfung) ab. Sobald eine Kandidatin oder Kandidat die Zertifikate von 9 Modulen besitzt, kann sie/er sich zur Meisterprüfung zum Gemüsegärtnermeisterin / Gemüsegärtnermeister anmelden.

Meisterprüfung im Gemüsebau startet wieder diesen Herbst
Im Herbst dieses Jahres starten in der Deutschschweiz der Bildungsgang 2016-2019 für die Berufs- und Meisterprüfung im Gemüsebau. Speziell freut uns, dass in der Westschweiz nach 2007 auch wieder ein Bildungsgang für die Gemüsegärtner stattfinden wird.

Mehr Infos und ein Video zum Beruf unter www.gemuese.ch/berufsbildung 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.