VGL NRW: Präsident Leonhards heißt 1.000 Mitgliedsbetrieb willkommen

Ein Grund für den Verbandspräsidenten H. Christian Leonhards, sich auf den Weg in die Grenzstadt zu den Niederlanden zu machen, um Nico Assing und seiner Frau Verena vor Ort persönlich zu gratulieren und sie in der Gemeinschaft der Landschaftsgärtner willkommen zu heißen.

Anzeige

Ein Grund für den Verbandspräsidenten H. Christian Leonhards, sich auf den Weg in die Grenzstadt zu den Niederlanden zu machen, um Nico Assing und seiner Frau Verena vor Ort persönlich zu gratulieren und sie in der Gemeinschaft der Landschaftsgärtner willkommen zu heißen. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirksverbandes Westfalen-West, Karl-Heinz Baumeister, verlieh er dem neuen Mitglied zudem eine Urkunde zu diesem besonderen Anlass.

"Ich freue mich dabei zu sein", sagte Nico Assing, der 2005 sein Unternehmen in Gronau gegründet hat. Der GaLaBau-Meister hat mittlerweile sechs Mitarbeiter/innen und einen Auszubildenden, die ihm bei der Grüngestaltung von fast ausschließlich Privatgärten zur Seite stehen. "Ich war schon lange Zeit beeindruckt von den zahlreichen Aktivtäten und der einschlägigen Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes und nun freue ich mich auf einen regen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen im VGL NRW", so Nico Assing. Das ebenfalls überreichte, in Stein gemeißelte GaLaBau-Signum soll als Erinnerung an diesen Tag und als Wegweiser in die Zukunft einen ganz besonderen Platz erhalten.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.