Veiling Rhein-Maas: Webshop bald online

Der Webshop der Veiling Rhein-Maas soll nach Abschluss der letzten Tests im Juni online gestellt werden.

Hinter den Kulissen der Veiling Rhein-Maas. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Webshop der Veiling Rhein-Maas befindet sich momentan in der finalen Testphase. Nach der Aufbauphase durch den Anbieter Florisoft und der intensiven Begleitung durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Veiling Rhein-Maas, soll kurzfristig das „Go-Live“ des Webshops bekanntgeben werden.

Mittlerweile sind bereits mehrere Kunden und Anlieferer im Webshop aktiv und haben dessen Funktionalität in Bezug auf Einkauf und Einstellung des Angebots intensiv getestet. Ebenso konnte erfolgreich die VMP-Kopplung mit individuellen Anlieferer-Systemen eingerichtet und getestet werden. Dies bedeutet, dass es nun möglich ist, Warenbestände und Bestellungen in Echtzeit auszutauschen. Anlieferer ohne VMP-Kopplung haben die Möglichkeit, ihre Produkte über das Portal im Webshop anzubieten.

„Live“ im Juni

Ziel ist es, im Verlauf dieses Monats „live“ zu gehen. Daher werden nun weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv daran arbeiten, das Angebot im Webshop weiter auszubauen und die Kunden und Anlieferer bestmöglich zu betreuen.

Angebotsergänzung

Die physische Uhr bleibt weiterhin der wichtigste Vermarktungskanal der Veiling Rhein-Maas. Mit der Einführung des Webshops geht Veiling Rhein-Maas im Rahmen der wachsenden Digitalisierung auf die Wünsche der Kunden und Anlieferer ein. So bietet man dann über den Webshop ein noch breiteres Sortiment – u. a. Spezialitäten, bestimmte Sortierungen, Längen oder Varietäten – an, mit dem Ziel, den Kunden und Anlieferern weitere Ein- und Verkaufsmöglichkeiten zu verschaffen. Die logistische Abwicklung bietet die Veiling Rhein-Maas wie gewohnt über den Marktplatz in Straelen-Herongen an. (VRM)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.