Veiling Rhein-Maas: Versteigerung an drei Tagen

Die Veiling Rhein-Maas versteigert ab dem 30. März 2020 nur noch an drei Wochentagen. Der Klokservice bleibt von montags bis freitags geöffnet.

Die Veiling Rhein-Maas passt sich an neue Gegebenheiten an. Bild: Veiling Rhein-Maas.

Anzeige

Die Veiling Rhein-Maas verfolgt aufmerksam die aktuellen Entwicklungen und wird den Versteigerungsprozess, nach Rücksprache mit Anlieferern und Kunden, kurzfristig den gegenwärtigen Marktgegebenheiten anpassen. Ab Montag, den 30. März 2020, wird in Straelen-Herongen bis auf Weiteres an drei Wochentagen – Montag, Mittwoch und Donnerstag – versteigert, um den Kunden und Anlieferern des Marktplatzes bessere Planungs- und Absatzsicherheit zu ermöglichen. Bei den Vermarktungskanälen Klokservice und Webshop ändert sich für die Kunden und Anlieferer nichts, der Klokservice steht weiterhin von montags bis freitags und der Webshop an allen sieben Wochentagen zur Verfügung. Die Zustellung der gekauften Produkte erfolgt wie gewohnt.

Die Veiling Rhein-Maas beobachtet weiterhin intensiv die aktuellen Marktgegebenheiten, um flexibel auf den Markt reagieren zu können. Man sei jederzeit in der Lage, die Versteigerungsprozesse kurzfristig der aktuellen Marktlage anzupassen.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.