Veiling Rhein-Maas: Modernisierung der Uhrenfront

Die Veiling Rhein-Maas investiert weiter in den Versteigerungssaal und wird demnächst die komplette Uhrenfront auf LED umrüsten.

Der obere Teil der Uhrenfront wurde bereits zum Jahreswechsel 2013/2014 umgerüstet, nun erhält auch der untere Teil der Uhrenfront die neueste Technologie. Bild: VRM.

Anzeige

Trotz der Auswirkungen durch die Coronakrise investiert die Veiling Rhein-Maas weiter in den Versteigerungssaal – das kommerzielle Herzstück – und führt die Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen wie geplant durch. Als zweite Maßnahme, nach der Modernisierung der Bedienungselemente, folgt in Kürze die Umrüstung der kompletten Uhrenfront auf LED.

LED-Technik ermöglicht flexible Darstellung

Der obere Teil der Uhrenfront wurde bereits zum Jahreswechsel 2013/2014 umgerüstet, nun erhält auch der untere Teil der Uhrenfront die neueste Technologie. Die ersten technischen Vorbereitungen hierfür haben bereits begonnen. Ab voraussichtlich Mitte Juni 2020 erfolgt die Umsetzungsphase im Versteigerungssaal, während welcher immer jeweils zwei Uhren gleichzeitig umgebaut werden. Im Rahmen dieser Umbaumaßnahmen wird auch ein Gerüst im Versteigerungssaal aufgebaut. Dennoch soll der Betrieb von sechs Uhren jederzeit ermöglicht werden. Die Fertigstellung der gesamten Umrüstung der alten Uhren ist für September geplant. Mit der neuen LED-Technik kann die Versteigerung noch energiesparender durchgeführt werden. Außerdem ist die Darstellung flexibler als bisher, sodass die Darstellung optimal den Kundenanforderungen angepasst werden kann.

Selbstverständlich gibt die Veiling Rhein-Maas  im Rahmen der Umbaumaßnahmen unser Bestes, um den Versteigerungsbetrieb an sechs Uhren möglichst ohne Störungen und Unterbrechungen zu gewährleisten. Sollten dennoch Unannehmlichkeiten entstehen, bittet das Unternehmen bereits jetzt um das Verständnis der Kunden und deren Kooperation bei dieser großen Umbaumaßnahme. (VRM)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.