Traktoren: Italienische Produktion im Aufschwung

In Italien führte der Rückgang der Exporte von Traktoren zu einem Rückgang der Produktion "Made in Italy".

Im Jahr 2018 sank der italienische Traktorenexport gegenüber dem Vorjahr um 9,9%. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Traktoren-Umsatz liegt in Italien bei 7,9 Mrd. Euro (+1,5 %), zu denen Beträge für Komponenten über schätzungsweise 2,7 Mrd. Euro und für den Gartenbau mit geschätzten 800 Mio. Euro hinzukommen. Der Gesamtproduktionswert wird auf etwa 11,4 Mrd. Euro geschätzt. Auf dem italienischen Markt wurden 18.442 Traktoren verkauft.

Im Jahr 2018 sank der italienische Traktorenexport gegenüber dem Vorjahr um 9,9% bei der Stückzahl (45.474 gegenüber 50.467 für 2017) und 9,3% im Wert (1.235 Mrd. Euro). FederUnacoma-Präsident Alessandro Malavolti erklärte auf der Hauptversammlung in Varignana (BO), dass die Exportvolumina dank der positiven Entwicklung des US-Marktes, in dem der Umsatz mit Traktoren made in Italy um 11,4% anstieg, trotz des Abschwungs auf einem guten Niveau bleiben. Der Export nach Spanien ist ebenfalls von Bedeutung (+7,4%), während Bulgarien das Land ist, das den stärksten Anstieg der italienischen Traktoren verzeichnet (+27%, im Wert von 39 Mio. Euro).

In den letzten Jahren hat sich der Absatz von gebrauchten Traktoren mehr als verdoppelt (37.807 im Jahr 2018, mit einem Wachstum von 7,4% gegenüber dem Vorjahr). Der Trend bleibt auch in diesem Jahr unverändert und bestätigt, dass der Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen die Maschinen der neuen Generation verdrängt und wesentlich zur Senkung der Qualitätsstandards im Fuhrpark beiträgt (die gekauften gebrauchten Traktoren haben ein Durchschnittsalter von 20 Jahren). Die Zahlen, die sich auf die ersten fünf Monate dieses Jahres beziehen, zeigen eine Anzahl von 19.590 verkauften gebrauchten Traktoren in Italien, mit einem Anstieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2018 um 5,9%, eine besorgniserregende Zahl, wenn man bedenkt, dass sie die Gesamtzahl der Neuzulassungen von Traktoren, die im gesamten Jahr 2018 registriert wurden, bereits mit über tausend Maschinen übersteigt.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.