T&G: Meldet Jahresergebnisse 2020

Mit der Bekanntgabe der Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr zeigt T&G Global, dass die Gruppe in einem Jahr der Unsicherheit ein starkes Wachstum erzielt hat.

Der Apfelanbau bei T&T in Neuseeland. Bild: BayWa.

Anzeige

T&G Global hat jetzt seine Finanzergebnisse für das am 31. Dezember 2020 endende Geschäftsjahr bekannt gegeben, die zeigen, dass die Gruppe in einem Jahr der Unsicherheit ein starkes Wachstum erzielt hat.

Chief Executive Gareth Edgecombe sagt, dass die Ergebnisse eine Anerkennung für die harte Arbeit des Teams und die laufende Transformation zur Verbesserung der zugrunde liegenden Leistung von T&G sind.

"Es war ein Jahr mit außergewöhnlichen Herausforderungen. Die COVID-19-Pandemie sorgte weltweit für Unsicherheit und Unbeständigkeit. Internationale Sperrungen und Änderungen der Betriebsabläufe beeinträchtigten das Tagesgeschäft. Weitere Rückschläge, wie die Schließung einiger internationaler Großmärkte und die Komplexität des Im- und Exports von Produkten, stellten T&G vor weitere Herausforderungen. Trotzdem hat unser Team ein enormes Maß an Belastbarkeit und Anpassungsfähigkeit gezeigt und sich unter schwierigen und unsicheren Umständen zusammengerauft. Das Ergebnis ist der Beweis für ihre harte Arbeit.

"Die Ergebnisse sind auch das Ergebnis einer konzertierten Transformation in den letzten Jahren, um kundenorientiert zu werden, Wert aus unserem geistigen Eigentum zu schöpfen und eine Hochleistungskultur aufzubauen. Wir haben zwar noch einen weiten Weg vor uns, aber unsere starken Ergebnisse zeigen, dass unsere Strategie und Leistung Früchte trägt", so Edgecombe.

Das Apfelgeschäft von T&G hatte ein hervorragendes Jahr und verbesserte seinen Betriebsgewinn um 56%, von 33,5 Mio. USD (ca. 27,8 Mio. Euro) im GJ19 auf 52,1 Mio. USD im GJ20. Ein 23-prozentiger Anstieg der Verkäufe von T&Gs neuseeländischen Envy™-Äpfeln führte dazu, dass die Ernte dank der starken Verbrauchernachfrage noch vor der Ankunft der Früchte der nördlichen Hemisphäre ausverkauft war. Der anhaltende Fokus auf die Nutzung der besten Genetik, den Aufbau von Premium-Marken, die starke Umsatzdynamik in Asien und die kontinuierliche Optimierung der Lieferkette trugen zu dem starken Ergebnis bei.

Durch die Übernahme und Integration der Freshmax New Zealand-Sparte für Frischprodukte im April 2020 entstand T&G Fresh, wobei die Stärken und Kulturen beider Unternehmen kombiniert wurden, um einen Umsatzanstieg von 75,0 Mio. US-Dollar auf 357,7 Mio. US-Dollar im Jahr 2020 zu erzielen. Das Unternehmen ist bestrebt, eine führende Rolle bei der Schaffung eines starken, nachhaltigen, kundenorientierten Sektors in Neuseeland zu spielen.

Um weitere Wachstumsinitiativen zu finanzieren, darunter auch Investitionen in das T&G-Geschäft, schloss das Unternehmen das Jahr mit dem Verkauf und der Rückmietung der Nachernteanlage Nayland Road in Nelson für 50,5 Mio. US-Dollar erfolgreich ab.

T&G Global Chairman Prof. Klaus Josef Lutz sagt, dass das Unternehmen trotz der allgegenwärtigen Herausforderungen in diesem Jahr erfolgreich auf dem in den letzten zwei Jahren geschaffenen Fundament aufbauen konnte, um ein starkes Ergebnis zu erzielen.

"Vor dem Hintergrund so vieler Unsicherheiten und der Auswirkungen verschiedener einmaliger und klimabezogener Faktoren ist es sehr erfreulich, dass sich die zugrunde liegende finanzielle Performance von T&G deutlich verbessert hat", sagt Prof. Lutz.

"Es zeigt, dass das Unternehmen über die Belastbarkeit, die Systeme, die Strategie und die Mitarbeiter verfügt, um auf Herausforderungen reagieren zu können, und dass wir gut positioniert sind, um auf dieser soliden Dynamik im Jahr 2021 aufzubauen."

Edgecombe erklärt, dass T&G nicht nur seine Gesamtstrategie weiter gestärkt hat, sondern auch seinen Nachhaltigkeitsrahmen - Kaitiakitanga - neu ausgerichtet hat. "Kaitiakitanga ist ein integraler Bestandteil unserer Geschäftstätigkeit und stellt sicher, dass wir neben allen wirtschaftlichen Entscheidungen auch die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter, des Ortes und der Produkte berücksichtigen", sagt er. "Trotz eines herausfordernden Jahres war es fantastisch zu sehen, wie sich unsere Mitarbeiter umeinander kümmerten und sich darauf konzentrierten, einen exzellenten Kundenservice zu bieten, damit wir auch weiterhin Menschen auf der ganzen Welt mit frischen Produkten von höchster Qualität versorgen können, und dieses starke Finanzergebnis ist eine Anerkennung für sie."

"Als Unternehmen haben wir unsere globale Strategie geschärft und sind uns darüber im Klaren, worauf wir uns in Zukunft konzentrieren müssen. Wir konzentrieren uns darauf, großartige Marken zu entwickeln, in den globalen Schlüsselmärkten zu gewinnen und die Zukunft der Frischprodukte in Neuseeland anzuführen. Wir gehen mit viel Schwung und Entschlossenheit in das Jahr 2021 und darüber hinaus", sagt Edgecombe abschließend. (T&G)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.