Syngenta: Lizenzvereinbarung mit Nippon Soda

Picarbutrazox ist ein neuer Wirkstoff von Nippon Soda, der Innovationen zur Bekämpfung von Pythium-Krankheiten hervorbringt und das führende Portfolio von Syngenta Seedcare um einen neuen Wirkmechanismus erweitert.

Nippon Soda und Syngenta gaben jetzt eine weltweite Lizenzvereinbarung zur Saatgutbehandlung mit Picarbutrazox bekannt. Bild: Syngenta (Basel).

Anzeige

Nippon Soda und Syngenta gaben jetzt eine weltweite Lizenzvereinbarung zur Saatgutbehandlung mit Picarbutrazox bekannt, einem Wirkstoff aus einer neuartigen chemischen Klasse, die von Nippon Soda entdeckt wurde. Es zeigt eine robuste und zuverlässige Leistung bei der Bekämpfung von Pythium- und Keimlingsfäulekrankheiten in vielen verschiedenen Anbausystemen.

Die Bekämpfung von Pythium ermöglicht es den Landwirten beim Ackerbau, wesentlich seltener zu pflügen. Im besten Fall muss überhaupt nicht mehr gepflügt werden. Das schont den Boden und ermöglicht es ihnen, die Kosten für die Neuanpflanzung zu vermeiden und von einer besseren Keimung, einer soliden Etablierung der Standorte und höheren Erträgen zu profitieren.

Ioana Tudor, globaler Lieter von Syngenta Seedcare, sagte: "Wir sind stolz darauf, dass Nippon Soda eine Partnerschaft mit Syngenta Seedcare eingegangen ist, um diese aufregende Technologie der Saatgutindustrie und den Landwirten weltweit zur Verfügung zu stellen. Picarbutrazox mit seinem neuartigen Wirkmechanismus wird Syngenta's führendes Pythium-Kontrollportfolio bei Mais, Sojabohnen, Raps, Raps, Raps, Getreide und anderen Nutzpflanzen weiter stärken".

Chinami Yokota, Leiter der Entwicklungsabteilung von Nippon Soda, äußerte sich: "Nippon Soda verfügt über starke Forschungskapazitäten und es war eine ausgezeichnete Entscheidung, Syngenta Seedcare als führendes Unternehmen für Saatgutbehandlung zu wählen, um den Einsatz von Picarbutrazox über die Blattanwendung hinaus auszuweiten."

Erste Zulassungen von Picarbutrazox zur Saatgutbehandlung werden für 2019 in den USA und Kanada erwartet.

Über Nippon Soda

Seit der Gründung im Jahr 1920 hat Nippon Soda einzigartige Technologien und Know-how zusammengetragen und bietet funktionelle und hochwertige chemische Produkte in den Bereichen Landwirtschaft, Pharmazie und Spezialchemie. Darüber hinaus beinhaltet die Unternehmensphilosophie von Nippon Soda, dass beim Umgang mit chemischen Stoffen stets die Grundsätze des verantwortungsvollen Handelns beachtet und die Geschäftstätigkeiten mit Blick auf Umwelt, Sicherheit und Gesundheit vorangetrieben werden.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.