STIHL: Mäher in Orange sind da

Der Markenwechsel von VIKING zu STIHL ist bei den Akku-Mähern bereits vollzogen.

Der RMA 339 C verfügt über den komfortablen Mono-Komfortlenker. Dieser erleichtert u. a. die Entnahme und das Wiedereinhängen des Grasfangkorbs. Bild: STIHL.

Anzeige

Aus Grün wird Orange - ab 2019 wird die STIHL Gruppe das gesamte Produktportfolio des Gartengeräteherstellers VIKING unter der Marke STIHL vertreiben. Im Zuge des Markenwechsels kommen bereits in diesem Frühjahr alle Akku-Mäher im typischen STIHL Orange auf den Markt. Insgesamt stehen vier Rasenmäher mit Fangkorb und Schnittbreiten von 33 bis 46 Zentimetern sowie unterschiedlichen Ausstattungsvarianten und ein Mulch-Mäher zur Wahl. Dabei setzt STIHL auf das praktische Akku-Baukastensystem. Ausgestattet mit leistungsstarken Lithium-Ionen-Akkus aus den STIHL AkkuSystemen COMPACT bzw. PRO werden die Mäher allen Anforderungen der Rasenpflege auf Flächen bis 500 Quadratmetern gerecht - zugleich können mit den Akkus auch alle anderen Gartengeräte des jeweiligen AkkuSystems betrieben werden. Darüber hinaus überzeugen die Akku-Mäher von STIHL durch ihre zuverlässige Technik, den hohen Bedienkomfort sowie den leisen und abgasfreien Betrieb.

Die Details im Überblick:

  • Rasenmäher RMA 235 (AkkuSystem COMPACT)
    Mit einem Gesamtgewicht von nur 14 Kilogramm, 33 Zentimetern Schnittbreite sowie zentraler Schnitthöhenverstellung und 30-Liter-Grasfangkorb empfiehlt sich der RMA 235 für den Einsatz auf kleinen Rasenflächen. Der 2-fach höhenverstellbare Holm ermöglicht die individuelle Anpassung und somit bequemes Arbeiten. Zudem lässt er sich für eine platzsparende Lagerung einklappen.
  • Rasenmäher RMA 339 C (AkkuSystem COMPACT)
    Der kompakte Akku-Mäher ist leicht und wendig und eignet sich mit einer Schnittbreite von 37 Zentimetern besonders gut für die Pflege mittlerer Rasenflächen von bis zu 400 Quadratmetern. Praktisches Detail: Der Mono-Komfortlenker ermöglicht die Entnahme des Grasfangkorbs mit einer Hand.
  • Rasenmäher RMA 443 TC (AkkuSystem PRO)
    Dank serienmäßigem Radantrieb, einer Schnittbreite von 41 Zentimetern und großem 55-Liter-Grasfangkorb geht die Arbeit mit dem RMA 443 TC schnell voran. Dabei stellt die automatische Drehzahlregulierung in Verbindung mit den strömungsoptimierten Messern eine lange Akku-Laufzeit sicher und der Mono-Komfortlenker ermöglicht ergonomisches Arbeiten.
  • Rasenmäher RMA 448 TC (AkkuSystem PRO)
    Mit einer Schnittbreite von 46 Zentimetern, serienmäßigem Radantrieb und doppelt kugelgelagerten Rädern spielt der RMA 448 TC seine Stärken auf größeren Rasenflächen aus. Zugleich sorgen der höhenverstellbare Mono-Komfortlenker, die zentrale Schnitthöhenverstellung sowie der klappbare 55-Liter-Grasfangkorb für Komfort und einen zügigen Arbeitsfortschritt.
  • Mulch-Mäher RMA 2 RT (AkkuSystem PRO)
    Der leistungsstarke Akku-Mulch-Mäher überzeugt mit einer großen Schnittbreite von 46 Zentimetern. Zugleich sorgt die automatische Drehzahlregulierung für eine lange Akku-Laufzeit und ermöglicht so die Bearbeitung von größeren Flächen bis zu 500 Quadratmetern ohne Unterbrechung. Dabei schont der zuschaltbare Vorderradantrieb die Kraft des Anwenders, der Softgriff verbessert die Haptik. Ganz nebenbei: Wer mulcht, erspart sich nicht nur das mühsame Entleeren des Grasfangkorbs, sondern führt seinem Rasen über den auf die Grasnarbe zurückfallenden zerkleinerten Grasschnitt direkt Nährstoffe zu. (Quelle: STIHL)
Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.