Steiermark: Schwere Unwetterschäden

Am Wochenende entstand durch Hagel und Überschwemmung auf über 10.000 Hektar ein Schaden von rund einer Million Euro.

Überschwennungsschäden an Salat. Bild: hagel.at.

Anzeige

Am Wochenende verursachten Gewitter in der Steiermark schwere Schäden in der Landwirtschaft. Neben Ackerkulturen wurden am Wochenende vor allem Grünland durch Hagel und Überschwemmung schwer beschädigt. Insgesamt ist eine landwirtschaftliche Fläche von rund 10.000 ha betroffen. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Gesamtschaden in der Landwirtschaft auf rund eine Million Euro.

- Betroffene Bezirke: Murtal, Bruck-Mürzzuschlag, Deutschlandsberg, Weiz, Leoben

- Betroffene Kulturen: Grünland, Mais, Getreide, Wein

- Betroffene Fläche: 10.000 ha

Gesamtschaden in der Landwirtschaft: eine Million Euro

Betroffene Landwirte melden ihre Schäden unter www.hagel.at.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.