Selfkant Wolters: Kleinformatiges Gewächshaus für enge Räume

Das Anlehngewächshaus "Karussell Arcadia" von Selfkant Wolters findet auch auf kleinen Balkonen Platz.

Anlehn-Gewächshaus „Karussell Arcadia“. Bild: Selfkant Wolters.

Anzeige

Nicht jeder kann einen Garten sein Eigen nennen. Auf die Pflanzenzucht muss man deswegen dennoch nicht verzichten. Auch auf Balkonen können urbane Hobbygärtner ihrer Leidenschaft nachgehen. Damit es auch das ganze Jahr über möglich ist, bietet Selfkant Wolters das Anlehngewächshaus „Karussell Arcadia“, das mit seiner kleinen Grundfläche auch auf kleinen Balkonen Platz findet.

Das als Anlehngewächshaus konzipierte Modell „Karussell Arcadia“ beginnt ab einer Grundfläche von nur 1,3m² und eignet sich somit auch für Balkone und Gärten mit wenig Raum. Bei einem größeren Platzangebot ist das Gewächshaus überdies in Größen bis 18,5m² verfügbar. Die Dachneigung des ist zudem zwischen 15 und 30 Grad variabel wählbar, wodurch Wandanbauhöhen von 232 bis 381 Zentimeter möglich sind.

Ausstattung nach Wunsch

Umfangreiche optionale Ausstattungsmöglichkeiten, wie Dachfenster, automatische Fensteröffner oder diverse Türtypen, aber auch Regale Abstellborde und Arbeitstische lassen Anwender das „Karussell Arcadia“ ganz nach ihren Wünschen gestalten. Somit lässt sich selbst in der kleinsten Modellvariante reichlich Abstell- und Arbeitsfläche schaffen Es lassen sich also auch bei kleiner Grundfläche einige Pflanzen unterbringen.

Der für Selfkant-Wolters-Gewächshäuser typische viktorianische Stil verleiht dem Glashaus durch die hochwertigen Dachverzierungen zudem eine elegante Anmutung. Somit weiß es nicht nur durch individuelle Ausstattung, sondern auch in Sachen Optik zu punkten.

Langlebige Konstruktion

Dank der pulverbeschichteten Aluminium-Konstruktion ist das Gewächshaus besonders leicht und dennoch robust. Verschraubungen und Verbindungen aus Edelstahl sorgen darüber hinaus für zusätzliche Stabilität und Langlebigkeit, damit der Gärtnerspaß auch lange anhält. (Selfkant Wolters)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.