Schwabmünchen: Neueröffnung des BayWa Bau- und Gartenmarktes

Der neue BayWa Bau- und Gartenmarkt in Schwabmünchen öffnete am Montag, 25. November 2019 seine Pforten.

BayWa Bau & Garten Marktleiter Attila Oyanbas und sein Team haben zusammen mit den Kunden am 25. November 2019 am neuen Standort an der Lilienthalstraße 3 in Schwabmünchen die Neueröffnung gefeiert. Bild: BayWa Bau & Garten.

Am 25. November 2019 war es soweit: Der BayWa Bau- und Gartenmarkt in Schwabmünchen an der Lilienthalstraße 3 (Navigationsadresse: Albert-Einstein-Straße 1), im Gewerbegebiet direkt an der Kreisstraße A30, öffnete um 8:00 Uhr seine Pforten. Ein 36-köpfiges Team wird sich am neuen Standort mit viel Service und guter Beratung um die Projekte der Kunden kümmern. Zwölf zusätzliche Arbeitsplätze wurden geschaffen. Marktleiter Attila Oyanbas und sein Team freuen sich schon, den Kunden das riesige Sortiment zu zeigen, denn der neue Markt besitzt eine mehr als doppelt so große Verkaufsfläche. Über 6.000 Quadratmeter, mehr als 70.000 Artikel und zahlreiche Serviceleistungen warten darauf, von den Kunden entdeckt zu werden. Etwa ein Viertel der Fläche ist der Gartenwelt gewidmet.

BayWa Bau & Garten hat beim Neubau den Fokus auf ein nachhaltiges Energiemanagement gelegt. Die benötigte Wärmeenergie wird mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpenanlage gewonnen. Die Wärmeverteilung erfolgt effizient über eine Fußbodenheizung. Bei der Decken- und Regalbeleuchtung werden ausschließlich LED-Leuchten eingesetzt, so dass der Energiebedarf gegenüber herkömmlicher Beleuchtung um rund 35% gesenkt werden kann. Auf dem Dach des Bau- und Gartenmarktes wird eine 1.400 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage errichtet, die insgesamt circa 270 kWp Solarstrom liefert. Durch den ressourcenschonenden Betrieb des Marktes können jährlich viele Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid eingespart werden.

Auf 1.500 Quadratmetern gibt es im weitläufigen Gartenmarkt eine riesige Auswahl an Indoor und Outdoor Pflanzen in kontrollierter Qualität, Ideen für die winterliche Garten- und Balkongestaltung und eine große Auswahl an hochwertiger Gartentechnik und Zubehör. Der Weihnachtsmarkt verbreitet festliche Stimmung mit schönen Dekorationsartikeln für die Adventszeit und nachhaltigen, GlobalGAP-zertifizierten Weihnachtsbäumen.

Von einem breiten Mittelgang aus erstrecken sich die Fachabteilungen. Die neuen Sortimente mit Bodenbelägen und Bauelementen sind ein echtes Highlight im Markt. Die Heimtierabteilung hält Nahrung und Zubehör von namhaften Fachhandelsmarken bereit. Auch Pferdefreunde und Hobby-Geflügel-Farmer finden das passende Tierfutter. Wildvogelfutter für die heimischen Vögel im Garten ergänzt das Angebot. Neu hinzugekommen ist die große Holzabteilung. Die Kunden können sich das ausgewählte Holz kostenlos auf Wunschmaß zuschneiden lassen. Spülenausschnitte und Eckverbindungen sind ebenfalls möglich. Kurzfristig benötigte Werkzeuge und Maschinen lassen sich vor Ort unkompliziert mieten. Für größere Einkäufe kann ein Anhänger ausgeliehen werden oder der Einkauf nach Hause geliefert werden. In der Farbenabteilung wird der Wunschfarbton sofort zum Mitnehmen angemischt. Schlüsselkopien werden ohne Zeitaufwand direkt angefertigt. „Es ist uns wichtig, unsere Kunden bei ihren Projekten mit diesen und vielen weiteren nützlichen Serviceleistungen zu unterstützen. Hilfreich kann dabei auch unsere 0%-Finanzierung sein“, hebt Attila Oyanbas hervor. Eine Schnittstelle zum Onlineshop baywa-baumarkt.de bilden praktische Cross-Channel-Services wie Click & Collect und Store Order. Die BayWa Bau & Garten Kundenkarte ermöglicht einen Bonus von bis zu 10% und diverse weitere Vorteile. Direkt vor dem Markt kann bequem und kostenlos geparkt werden.

Verlängerte Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten wurden verlängert. Das BayWa Bau & Garten Team in Schwabmünchen ist am neuen Standort montags bis samstags von 8.00-20.00 Uhr für die Kunden da.

Ausbildung bei BayWa Bau & Garten

Für das Ausbildungsjahr 2020/21 werden Auszubildende gesucht. Marktleiter Attila Oyanbas freut sich über Bewerbungen. (BayWa)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.