Schröder Rhododendron: Zeigt Mutterpflanzenquartier zur Oldenburger Vielfalt

Schröder Rhododendron aus Wiefelstede bietet seit Jahrzehnten wüchsige Jungpflanzen an Hybriden, Yakushimanum und Luteum in ca. 170 Sorten. Dass Rhododendron mehr können, als nur eine farbenprächtige Blüte zeigen, ist derzeit zu wenig bekannt.

Anzeige

Schröder Rhododendron aus Wiefelstede bietet seit Jahrzehnten wüchsige Jungpflanzen an Hybriden, Yakushimanum und Luteum in ca. 170 Sorten. Dass Rhododendron mehr können, als nur eine farbenprächtige Blüte zeigen, ist derzeit zu wenig bekannt. Neben den prachtvollen Farben und Formen während der Blütezeit, gibt es viele weitere Vorzüge. Die immergrünen Strukturpflanzen zeigen unterschiedliche Blatt-Texturen und einige sind gerade deshalb als Laubschönheiten bekannt, wie Graziella, Goldflimmer oder Carolina Spring. Auch im Wuchs sind die Rhododendron sehr unterschiedlich. Stark-aufrechte Sorten wie beispielsweise Catawbiense Grandiflorum eignen sich als Parkrhododendron in großzügigen Anlagen während die kompakten, sehr üppig blühenden Sorten der Yakushimanum für Kübel-, Vorgarten - und sogar Friedhofsbepflanzung prädestiniert sind.

Letztere sind darüber hinaus auch besonders stadtklima-resistent. Einige Sorten betören wiederum mit Ihrem Duft wie die laubabwerfenden Azaleen Soir de Paris, ponticum und Rosata und die immergrüne, laubschöne Wildart Rhododendron taliense Honigduft.

Regelmäßig nimmt der Jungpflanzenproduzent besondere Neuheiten ins Sortiment auf. So wurde in den letzten Jahren ein eigenes Herbstblüher-Programm aufgebaut. In diesem Jahr stechen zwei blaue Neuheiten bei Schröder heraus: Die dunkel-violette Hybride Orakel des Züchters Hachmann hat eine auffallend warme Blütenfarbe und ein tief brombeerfarbenes Auge. Mit den leicht nach hinten gebogenen Blütenrändern hat sie eine gewisse Orchideenwirkung. Die blaue Yakushimanum Bohlkens Lupinenberg Laguna des Züchters Bohlken ist als zweite Neuheit eine farbliche Bereicherung der Yakushimanum-Gruppe. Wie alle Yakushimanum ist auch Bohlkens Lupinenberg Laguna reicht blühend und kompakt. Alle Neuheiten-Jungpflanzen sind ab sofort für die Weiterkultur erhältlich. Für die Sortimentserweiterung kann Schröder auf eines der größten Mutterpflanzenquartiere Europas zurückgreifen: Über 2000 zum Teil sehr alte Arten und Sorten umfasst das 12 ha große Gebiet, dass zur Blütezeit beliebtes Touristenziel ist. Aus diesen 2000 Sorten können auf Wunsch jederzeit individuelle Sorten angeboten werden. Besuchen Sie den Betrieb Ammerland zur Oldenburger Vielfalt vom 17. Bis zum 28. August 2015 und lassen Sie sich von der Rhododendron-Vielfalt inspirieren. 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.