Sachsen-Anhalt: 261 t Strauchbeeren geerntet

Im Jahr 2016 produzierten 28 Betriebe in Sachsen-Anhalt auf 237,5 ha Anbaufläche 261,4 t Strauchbeeren.

Anzeige

Im Jahr 2016 produzierten 28 Betriebe in Sachsen-Anhalt auf 237,5 ha Anbaufläche 261,4 t Strauchbeeren. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes Sachsen-Anhalt waren das 28% bzw. 56,8 t mehr als ein Jahr zuvor und 12% (+ 28,9 t) mehr als im Jahr 2014.

Im Rahmen der Strauchbeerenerhebung 2016 wurden 28 Betriebe unter anderem zu Anbauflächen und Erntemengen von Strauchbeeren befragt. Zu den Strauchbeeren zählen im Sinn dieser Befragung u. a. Johannisbeeren, Himbeeren und Kulturheidelbeeren. Alle Strauchbeeren wurden im Freiland kultiviert.

Rote, weiße und schwarze Johannisbeeren wurden von 14 Betrieben auf 5,16 ha Anbaufläche kultiviert. 2016 wurden 3,7 t Johannisbeeren in Sachsen-Anhalt geerntet, das waren 1,4% der Gesamterntemenge.

Bei den Kulturheidelbeeren konnte mit 46,2 t Erntemenge ein Ertrag je Hektar von 4,5 t erzeugt werden. Damit steigerte sich der Hektarertrag um 1,0 Tonne gegenüber dem Vorjahr. Die Gesamtanbaufläche lag 2016 bei 10,3 ha.

Rund 76% (199,9 t) der Erntemenge wurde vollständig ökologisch erzeugt. Das entspricht einem Anstieg um 5 Prozentpunkte gegenüber den 144,9 t (71%) die 2015 vollständig ökologisch erzeugt wurden. (Statistik Sachsen-Anhalt)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.