Royal FloraHolland: Macht Eelde zukunftssicher

Royal FloraHolland will den Standort Eelde mit zukunftssicheren Versteigerungs- und Verkaufstechniken modernisieren.

Der Standort Eelde kann derzeit einige Funktionen nicht anbieten, die an anderen Standorten verfügbar sind. Bild: Royal FloraHolland.

Royal FloraHolland beabsichtigt Eelde zu einem zukunftssicheren Versteigerungs- und Logistikzentrum für den Norden der Niederlande und den Nordwesten Deutschlands zu machen. Dies soll durch die Einführung modernster Versteigerungs- und Verkaufstechniken und einer neuen Art der Logistikabwicklung geschehen.

Steven van Schilfgaarde (CEO Royal FloraHolland) hatte schon zu einem früheren Zeitpunkt mitgeteilt, dass Royal FloraHolland ehrgeizige Pläne für die Versteigerung in Eelde verfolgt. "Wir wollen in Eelde ein zukunftsorientiertes Angebot machen." Van Schilfgaarde bezeichnete die Planung als fundamentalen Schritt für Eelde. "Ja, das ist eine gute Nachricht. Es wäre nicht vertretbar, den Standort Eelde aufzugeben. Eelde hat eine wichtige Marktposition im Norden der Niederlande und im Nordwesten Deutschlands. Warum sollten wir das aufgeben?"

Meeting mit der Käufer-/Gärtnerkommission

Am 17. September 2019 fand in Eelde ein Meeting mit der Käufer-/Gärtnerkommission statt, das gut besucht war und bei dem der geplante Kurs von Royal FloraHolland für den Standort Eelde bekannt gegeben wurde. Der Standort Eelde kann derzeit einige Funktionen nicht anbieten, die an anderen Standorten verfügbar sind. So kann ein Produzent derzeit keine Mindestpreise vorgeben, und es gibt keinen Uhrvorverkauf. Eelde soll nicht an die vorhandenen, veralteten Systeme angeschlossen werden, denn es gibt heute viel bessere und zukunftssichere Optionen. Die Planung führt zu Investitionen in die Versteigerung, den Uhrvorverkauf, die Logistikabwicklung und die als Basis dienenden IT-Systeme.

Möglichkeiten für ein Wachstum

Floriday bildet die Basis-Infrastruktur für die Planung. Mittelfristig werden damit auch neue Formen des Dealmakings unterstützt. Beispielsweise dadurch, dass die Logistikdienstleistung vom Versteigerungssystem (der Uhr) getrennt wird. Das bedeutet, dass die Distribution und die Auslieferung auf Fulfilment-Basis erfolgen werden. Außerdem werden die Fotoversteigerung, der Uhrvorverkauf und der Fernkauf (Kopen Op Afstand - KOA) in Abstimmung mit den Mitgliedern und Kunden implementiert. Eelde wird damit der erste Standort von Royal FloraHolland, an dem die neuen Dealmaking- und Logistikkonzepte im großen Maßstab umgesetzt werden. Diese Art des Arbeitens bietet Möglichkeiten für ein Wachstum bei den Logistikdienstleistungen und die Chance zu häufigeren Lieferungen an die Käufer. Das ist zukunftssicher, weil damit auch neu entwickelte Dienste wie die künftige landesweite Uhr und die internetbasierte Uhr einfach zugänglich werden.

Enge Zusammenarbeit notwendig

Derzeit wird eine Auswirkungsanalyse für die in Eelde geplante neue Arbeitsweise durchgeführt. Die Realisierbarkeit hängt von einer guten Zusammenarbeit von Züchtern und Käufern mit Royal FloraHolland ab. Nur bei einer engen Kooperation kann der Ausbau von Eelde zu einem modernen und vollständigen Marktplatz gelingen. Ein Commitment von Züchtern und Käufern für die Planung und für den Standort Eelde ist eine Vorbedingung für den Erfolg und Voraussetzung für eine positive Entscheidung. Bei einer positiven Entscheidung wird die neue Arbeitsweise in Eelde Mitte 2020 eingeführt werden können. Bis Ende des Jahres muss darüber Klarheit bestehen."

Gemeinsam Möglichkeiten untersuchen

Die Kunden-/Gärtnerkommission hat bei den Gesprächen die Meinung geäußert, dass der Schritt, auf einen Schlag zur Fotoversteigerung überzugehen, eine Gefahr für das Erlebnis rund um die Uhr in Eelde darstelle. Mit der Kommission wurde vereinbart, dass man sich gemeinsam darüber abstimmt, wie die Royal FloraHolland-Planung für Eelde am besten umgesetzt werden kann. Dabei sollen auch Szenarien wie aktuellere Fotos, die Nutzung von Life-Bildern, Präsentationsunterstützung vor dem Versteigern und andere Formen der physischen Warenpräsentation erwogen werden. Es wurde eine Absprache mit der Kunden-/Züchter-Kommission getroffen, die Möglichkeiten gemeinsam zu untersuchen. (Royal FloraHolland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.