Royal FloraHolland: Kulanzregelung bestätigt

Gemeinsam mit Gärtnern, Handelsvertretern, Käufern und Softwarelieferanten arbeitet Royal FloraHolland sehr intensiv daran, alle Direkthandelstransaktionen vollständig digital über Floriday laufen zu lassen.

100% Digital ist der nächste Schritt zur digitalen Transformation der Zierpflanzenbranche und realisiert zugleich das Ziel von Royal FloraHolland, Gärtner und Käufer auf zukunftssichere Weise miteinander zu verbinden und sie dabei zu unterstützen, ihre Betriebe nachhaltig wachsen zu lassen. Bild: RoyalFloraHolland.

Anzeige

Bei Royal FloraHolland ist man sich bewusst, dass jeder mit eigenen Leistungen dazu beitragen muss, dass diese Veränderung zu einem Erfolg wird. Glücklicherweise kann man auf viel Unterstützung zählen. Man sieht, dass sich fast alle Marktteilnehmer schon umfassend mit dieser Veränderung befasst haben oder das jetzt noch tun. Um allen genügend Zeit zu geben, mit 100% Digital zu arbeiten, hat Royal FloraHolland angekündigt, dass es eine befristete Kulanzregelung geben wird.

Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die am 1. Januar 2021 noch nicht darauf eingerichtet sind, mit 100% Digital zu arbeiten, können eine befristete Kulanzregelung in Anspruch nehmen. Diese Kulanzregelung richtet sich an Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die derzeit noch auf die Kopplung mit ihrem Softwarepaket warten, und an Marktteilnehmer, die zwar selbst mit 100% Digital arbeiten, ihr Geschäftspartner aber noch nicht.

Bestätigung der Kulanzregelung

Anträge für diese Kulanzregelung sind über die Softwarelieferanten gestellt worden. Inzwischen haben die Softwarelieferanten die Namen der Gärtner, Käufer und Handelsvertreter durchgegeben, die für die befristete Kulanzregelung bis einschließlich 31. März 2021 in Frage kommen. Diese Gärtner, Käufer und Handelsvertreter erhalten per Post bis Ende des Jahres eine Bestätigung, auch dann, wenn sie die Kulanzregelung nicht nutzen wollen.

Was bedeutet das für die Zeit ab 1. Januar 2021?

• Für Gärtner, Käufer und Handelsvertreter bedeutet das ab 1. Januar 2021 Folgendes:
Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die am 31. Dezember 2020 noch keine funktionierende Kopplung zwischen ihrem Softwarepaket und Floriday nutzen können, erhalten eine befristete Kulanzregelung bis einschließlich 31. März 2021. Damit ist es ihnen möglich, den Connect-EAB bis zu diesem Datum weiter zu nutzen. Nach dem 31. März 2021 werden die Tarife für die Nutzung des Connect-EAB erhöht.
• Alle Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die in der Floriday-Benutzeroberfläche arbeiten oder die Kopplung schon jetzt benutzen können, ruft FloraHolland nachdrücklich auf, ab 31. Dezember 2020 ihre Direkthandelstransaktionen über Floriday zu tätigen und damit die Bedingungen von 100% Digital zu erfüllen.
• Für Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die nur über die Uhr handeln bzw. einkaufen, ändert sich nichts. (RFH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.