Royal FloraHolland: "100% Floriday"

Bis Ende 2020 laufen alle Bestellungen digital über Floriday, hofft man bei Royal FloraHolland.

Bis Ende 2020 werden alle Transaktionen auf dem Marktplatz von Royal FloraHolland nur noch digital abgeschlossen. Bild: Royal FloraHolland.

Anzeige

Mit "100% Floriday" macht Royal FloraHolland den nächsten Schritt zur digitalen Transformation der Zierpflanzenbranche. Die Digitalisierung macht sowohl die Angebots- als auch die Nachfrageseite effizienter und schneller. Außerdem hilft sie der Branche, die Anforderungen der verschärften Finanzgesetzgebung in Europa vollständig zu erfüllen.

Diese Beschleunigung passt sehr gut zur Strategie von Royal FloraHolland, nach der die digitale Transformation einer der wichtigsten Grundpfeiler ist. Außerdem ist die Gesetzgebung in Europa rund um Finanzdienstleistungen verschärft worden. Der richtige Weg, um diese gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, ist die Nutzung von Floriday und das Aufgeben von Bestellungen über digitale Verkaufskanäle.

100% Anlieferung über Floriday

Mit "100% Floriday" wird dafür gesorgt, dass bis Ende 2020 alle Anlieferungen sowohl für die Uhr als auch für den Direkthandel über Floriday und digitale Plattformen laufen. Neben der Digitalisierung der direkten Transaktionen arbeiten Royal FloraHolland inzwischen auch daran, die Uhr an Floriday anzuschließen, sodass künftig alle Transaktionen über Floriday stattfinden.

Was bedeutet das für Züchter und Käufer?

Ende 2020 macht Royal FloraHolland damit als Branche einen großen Schritt vorwärts. Ab diesem Zeitpunkt werden alle direkten Transaktionen über Floriday, FloraMondo, FloraXchange, Blueroots oder eine (API)-Koppelung stattfinden. Für die Gärtner bedeutet das, dass ihr gesamtes Angebot für den Direkthandel über Floriday läuft. Und es bedeutet, dass ab Ende 2020 nicht mehr über die traditionellen Connect-EABs gehandelt werden kann. Für Handelsbetriebe bedeutet es, dass sie ihre Bestellungen über Royal FloraHolland ab Ende 2020 nur noch über einen digitalen Verkaufskanal aufgeben können. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung der digitalen Strategie. Natürlich wird Royal FloraHolland in enger Kooperation gehen, und natürlich wird Royal FloraHolland aufgrund ihrer Funktion in der Branche den Anlieferern und Käufern dabei helfen, diesen nächsten Schritt der digitalen Transformation erfolgreich zu bewältigen. (Royal FloraHolland)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.