Rheinland-Pfalz: Aktion Grün für Bestäuber

Die biologische Vielfalt ist unsere Lebensversicherung: 80% der Kulturpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen - sie garantieren dadurch unsere Lebensgrundlage. Doch die Situation für Insekten und Bestäuber ist ernst.

Mit der Aktion Grün durch ganz Rheinland-Pfalz. Bild: GABOT.

Anzeige

60% aller Wildbienenarten und 65% der Schmetterlinge sind gefährdet – auch der Zitronenfalter und das Tagpfauenauge werden immer seltener. Jeder kann für den Artenschutz aktiv werden, selbst Fensterbänke und Balkone können bienen- und bestäuberfreundlich gestaltet werden und so auch in städtischen Gebieten der Natur ihren Platz einräumen.

Mit der Aktion Grün macht sich Umweltministerin Ulrike Höfken auf den Weg durch Rheinland-Pfalz, um in Gärtnereien und auf regionalen Wochenmärkten vor Ort Bürgerinnen und Bürger zu beraten und Anregungen zu geben, wie man einen Balkon vielfältig begrünt. Gemeinsam werden Pflanzpakete und selbst mitgebrachte Balkonkästen mit bienenfreundlichen Sommerblühern und essbaren Bio-Kräutern bepflanzt. Abgerundet wird die Aktion durch den Kochbus Rheinland-Pfalz, der verschiedene kleine Gerichte und Smoothies aus regionalen und saisonalen Lebensmitteln frisch zubereitet und anbietet.

Pflanzenexpertin und DGG-Vizepräsidentin Heike Boomgaarden wird bei allen Terminen der Aktion Grün über die Pflanzen informieren, Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten und die Veranstaltung vor Ort moderierend begleiten.

Die Aktion Grün richtet sich an Bürgerinnen und Bürger, daher freuen wir uns über eine Ankündigung der verschiedenen Termine in Ihren regionalen und lokalen Medien. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. (DGG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.