REWE: Sieger beim Deutschen Frucht Preis

Ziel des Deutschen Frucht Preises ist es, qualifizierte und hervorragende Leistungen in der Präsentation und im Verkauf von Obst und Gemüse zu würdigen.

Auch mit einem umfangreichen Bio-Sortiment glänzt das REWE Center in Bonn-Beuel, das mit dem Deutschen Frucht Preis 2022 ausgezeichnet wurde. Bild: REWE.

Anzeige

Die Obst- und Gemüseabteilung ist die Visitenkarte für Supermärkte. Welche Waren dort angeboten, wie sie präsentiert und wie sie gepflegt werden, ist heute maßgeblich für die Akquise, Zufriedenheit und Treue der Kunden. Eine rundum gute Leistung ist damit entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg. Die in diesem Sinne vorbildlichen Obst- und Gemüseabteilungen kürt jährlich der „Deutscher Frucht Preis“ in verschiedenen Kategorien, diesmal am vergangenen Donnerstag (12. Mai). Der Branchenwettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Die insgesamt erfolgreichste teilnehmende Handelskette ist erneut REWE, die zwei Bundes- und vier Landessieger verbucht. Top-Adressen für den Obst- und Gemüseeinkauf sind das REWE Center Quermann in Bielefeld (Babenhauserstraße 20), das REWE Center in Bonn-Beuel (Am Weidenbach 31), REWE Christopher Pickel in Nürnberg (Fischbacher Hauptstraße 200) sowie die REWE-Filialen in Berlin (Genslerstraße 34), Frankfurt am Main (Riedbergplatz 2) sowie Düsseldorf-Bilk (Bilker Allee 57).

Die beste Obst- und Gemüseabteilung aller SB-Warenhäuser in Deutschland hat der renommierten Jury zufolge das REWE Center im Bonner Stadtbezirk Beuel. Laut Jury macht es dort einfach Spaß einzukaufen. Zudem sei die Kundenorientierung beim ganzen Team sehr ausgeprägt. Rund 500 Sorten Obst und Gemüse werden auf knapp 550 Quadratmetern spektakulär in Szene gesetzt. Die Bandbreite reicht von heimischem Obst und Gemüse aus der direkten Umgebung des Marktes bis zu exotischen Früchten aus den fernen Ländern der Erde. Zudem bietet der Markt etwa 70 Bio-Artikel allein in dieser Abteilung an. Eindrucksvoll ist auch das üppige Convenienceangebot inklusive 4,5 Meter langer Salatbar und gläserner Showküche, in der täglich frische Vitaminsnacks direkt vor den Augen der Kundschaft zubereitet werden.

Unverwechselbar, eindrucksvoll, voller inspirierender Ideen und mit Wohlfühlcharakter, so beschreiben die Auszeichnenden die Obst- und Gemüseabteilung des REWE Centers von Rainer und Ines Quermann, Bundessieger in der Kategorie „Supermarkt groß“. Auf 400 Quadratmetern wird ein umfangreiches Sortiment in modernen Aufbauten und mit viel Liebe zum Detail präsentiert. Als besonders gelungen loben die Experten die Unterteilung in Warengruppen und die stimmungsvollen Sonderaufbauten. Allein 15 regionale und lokale Erzeuger beliefern das Center, der diese Produkte mit „Frisch aus Bielefeld“ kenntlich macht. Die Bio-Artikel sind ganz überwiegend unverpackt. Warenkundeinformationen gibt es für besonders erklärungsbedürftige Artikel.

Nicht weniger freuen sich die Teilnehmer des Branchenwettbewerbs über die Prämierung als Landessieger: Berlins beste Obst- und Gemüseabteilung ist im REWE-Markt in der Genslerstraße 34 im Nord-Osten der Hauptstadt. In Nordrhein-Westfalen feiert der REWE-Markt auf der Bilker Allee 57 im Düsseldorfer Stadtteil Bilk den Landesieg. In Hessen hat sich der REWE in Frankfurt am Riedbergplatz 2 durchgesetzt, in Bayern holt sich REWE-Kaufmann Christopher Pickel für seinen Markt in Nürnberg, Fischbacher Hauptstraße 200, den Titel. (REWE)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.