REWE Group: Platziert Schuldscheindarlehen über 1 Mrd. Euro

Die strategischen Finanzreserven und das insgesamt günstige Finanzmarktumfeld nutzt REWE Group durch die erfolgreiche Platzierung eines Schuldscheindarlehens auf.

REWE Group - Platziert Schuldscheindarlehen über 1 Mrd. Euro. Bild: REWE Group.

Anzeige

Die REWE Group nutzt das insgesamt günstige Finanzmarktumfeld und stockt ihre strategischen Finanzreserven durch die erfolgreiche Platzierung eines Schuldscheindarlehens auf.

Das finale Gesamtvolumen der Transaktion beträgt 1 Mrd. Euro und umfasst verschiedene Laufzeittranchen von drei bis zehn Jahren.

Aufgrund der hohen Investorennachfrage konnte das ursprünglich geplante Volumen von 500 Mio. Euro auf 1 Mrd. Euro aufgestockt werden. Dabei wurde die Kreditmarge am unteren Ende der Vermarktungsspanne fixiert. Die Platzierung erfolgte bei rund 250 Investoren überwiegend aus dem Sparkassen-, Genossenschaftsbanken- sowie nationalen und internationalen Geschäftsbankenkreis. Begleitet wurde die Schuldscheinemission von der BNP Paribas, der DZ BANK, der LBBW und der UniCredit.

„Vor dem Hintergrund unserer hervorragenden wirtschaftlichen Situation gibt uns das Schuldscheindarlehen zum einen die Möglichkeit, das derzeitige Zinsumfeld langfristig zu sichern. Zum anderen erhöht es den Handlungsspielraum, um unsere Marktposition als einer der führenden Händler von Lebensmitteln und touristischen Angeboten weiter auszubauen. Hierfür werden wir das stationäre Geschäft sowie unsere digitale Transformation entschieden weiterentwickeln“, so Dr. Christian Mielsch, CFO der REWE Group, anlässlich der gelungenen Schuldscheinemission.

Dr. Klaus Wirbel, Leiter Finanzen der REWE Group, zeigt sich ebenfalls sehr erfreut über das Ergebnis: „Die deutliche Überzeichnung unterstreicht das Vertrauen der Investoren in die Bonität und das Geschäftsmodell der REWE Group. Zugleich hat das granulare Orderbuch unsere Investorenbasis weiter diversifiziert und den Bekanntheitsgrad der REWE Group, auch im internationalen Kontext, vergrößert.“ (Quelle: REWE Group)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.