Pöppelmann: Jury lobt "geniale Lösung"

Industrieverband zeichnet Pöppelmann-Pflanztopf mit dem pro-K Award 2019 aus.

Ausgezeichnet: Als Vertreter des Unternehmens Pöppelmann nahmen Benjamin Kampmann und Arno Zerhusen (von links) die Urkunde entgegen. Bild: Pro-K/Krämer.

Anzeige

Das Lohner Kunststoffunternehmen Pöppelmann ist für seinen blauen Pflanztopf der Serie PÖPPELMANN blue® vom pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte Kunststoff e. V. ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung in Frankfurt am Main nahmen der TEKU®-Verkaufsleiter für den deutschsprachigen Raum und die Benelux-Länder, Arno Zerhusen, und Technologiescout Benjamin Kampmann vom Pöppelmann-Innovationsmanagement den pro-K Award 2019 entgegen. Mit dem Pflanztopf der Serie Recycling Blue habe Pöppelmann TEKU® erstmals den Rohstoffkreislauf für die Herstellung eines Serienprodukts aus Post-Consumer-Rezyklat (PCR) komplett geschlossen, begründete die Jury ihre Entscheidung. Die Mitglieder äußerten sich begeistert von der Produktidee: „Geniale Lösung! Minimaler Materialeinsatz, superleicht aus 100 Prozent Recyclingmaterial. Mit diesem Konzept konnte Pöppelmann als Vorreiter in der Branche Maßstäbe setzen“, teilt der Verband mit.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.