Pöppelmann: Jury lobt "geniale Lösung"

Industrieverband zeichnet Pöppelmann-Pflanztopf mit dem pro-K Award 2019 aus.

Ausgezeichnet: Als Vertreter des Unternehmens Pöppelmann nahmen Benjamin Kampmann und Arno Zerhusen (von links) die Urkunde entgegen. Bild: Pro-K/Krämer.

Anzeige

Das Lohner Kunststoffunternehmen Pöppelmann ist für seinen blauen Pflanztopf der Serie PÖPPELMANN blue® vom pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte Kunststoff e. V. ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung in Frankfurt am Main nahmen der TEKU®-Verkaufsleiter für den deutschsprachigen Raum und die Benelux-Länder, Arno Zerhusen, und Technologiescout Benjamin Kampmann vom Pöppelmann-Innovationsmanagement den pro-K Award 2019 entgegen. Mit dem Pflanztopf der Serie Recycling Blue habe Pöppelmann TEKU® erstmals den Rohstoffkreislauf für die Herstellung eines Serienprodukts aus Post-Consumer-Rezyklat (PCR) komplett geschlossen, begründete die Jury ihre Entscheidung. Die Mitglieder äußerten sich begeistert von der Produktidee: „Geniale Lösung! Minimaler Materialeinsatz, superleicht aus 100 Prozent Recyclingmaterial. Mit diesem Konzept konnte Pöppelmann als Vorreiter in der Branche Maßstäbe setzen“, teilt der Verband mit.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.