Park der Gärten: Fulminanter Saisonabschluss

Der Park der Gärten veranstaltet zum verlängerten Saisonende am 18. Oktober 2020 einen Herbstmarkt.

Der Park veranstaltet erstmals dieses Jahr zum verlängerten Saisonende am 18. Oktober 2020 einen Herbstmarkt. Bild: Park der Gärten.

Anzeige

Dieses Jahr ist aufgrund der Corona-Pandemie vieles neu und anders. Zahlreiche Veranstaltungen mussten ausfallen oder wurden auf 2021 verschoben. Aber in Veränderungen liegt oftmals auch eine Chance für was Neues: Der Park veranstaltet daher erstmals dieses Jahr zum verlängerten Saisonende am 18. Oktober 2020 einen Herbstmarkt. Von 9.30 bis 17.00 Uhr können die Besucher neben dem herbstlichen Ambiente und der Saisonabschlussstimmung im Park genießen. Über 20 Aussteller sorgen mit ihren Produkten aus dem Pflanzen-, Obst- und Gemüseanbau sowie weiteren regionalen Erzeugnissen für eine gemütliche Markatmosphäre. Vereine und Institutionen rund um das Thema "Grün" und Umweltschutz ergänzen das Programm an diesem Sonntag.

Des Weiteren bietet der Park ein besonderes Naturschauspiel: Der Herbst taucht nicht nur das Ahorntal in warme Farben und vermittelt einen kleinen Eindruck vom „Indian Summer“, auch in vielen anderen Mustergärten und Pflanzensammlungen zeigen sich die Herbstlaubfarben als wichtiges Gestaltungsmittel. Der Anblick des vielfältigen Fruchtschmucks und der letzten Blütenpracht von Herbstblühern machen den letztmöglichen Parkbesuch 2020 ebenso zu einem Highlight.

Aufgrund der Corona-Pandemie und damit sich ALLE, sowohl Besucher als auch Aussteller wohlfühlen und die Veranstaltung genießen können, gelten die derzeit aktuellen gesetzlichen Hygiene- und Abstandsregen des Landes Niedersachsen. Um die Abstandsregel u. a. einhalten zu können, verteilen sich die Stände der Aussteller über drei optisch gekennzeichnete Ausstellerbereiche über den vorderen und mittleren bis in den hinteren Park. Wie auf den Wochenmärkten besteht in diesen drei Ausstellerbereichen für die Besucher Maskenpflicht. Der Rest des Parks kann ohne einen Mund-Nasen-Schutz genossen werden.

Wie bei den Veranstaltungen im Park bereits üblich, werden die Besucher zur Vermeidung von zusätzlichem Müll und zum Schutz der Umwelt gebeten, eigene Beutel, Rucksäcke, Taschen oder alte Tüten mitzubringen, um die gekauften Waren darin zu transportieren. Wer seinen eigenen Einkaufshelfer dennoch vergessen hat, kann direkt vor Ort eine Mehrwegtasche für kleines Geld erwerben.

Der Apfeltag am 3. Oktober, der jährlich immer mehrere tausende Besucher in den Park zieht, muss leider aufgrund des derzeitigen Verbotes von Großveranstaltungen ausfallen.

Weitere Informationen unter www.park-der-gaerten.de oder 04403-81960. (Park der Gärt

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.