Otfried Kneipp verstorben

Otfried Kneipp, ehemaliger Berater der Azerca, war hoch geschätzt und ausgezeichnet. Jetzt ist er im Alter von 92 Jahren gestorben.

Der geschätzte Berater Otfried Kneipp. Bild: Ulrich Vogel.

Anzeige

Otfried Kneipp, Bad Homburg, ist am 6. März 2019 im Alter von 92 Jahren verstorben. Die Sondergruppe Azerca gedenkt des langjährigen unermüdlichen Beraters, der es hervorragend verstanden hat, Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung in die Praxis umzusetzen und den Mitgliedsbetrieben nutzbar zu machen. So gingen 1984 sechs Vorschläge zur Verleihung der Friedrich-Scherrer-Gedächtnismedaille ein - alle bezogen sich auf Otfried Kneipp. Die sehr hohe Azerca-Auszeichnung wurde ihm anlässlich des 50jährigen Bestehens des Beratungsringes Azerca-Süd im August des Jahres 1984 verliehen.

Insgesamt betreute er den Beratungsring über 30 Jahre lang und dehnte diesen in der Region stark aus. Der Berater entwickelte die schwarze gelochte Mulchfolie für Topfpflanzen, initiierte erste Versuche zu chemischen Stutzverfahren sowie moderne Eintopfmaschinen. Er betreute und organisierte die Azerca-Qualitätszeichen-Anerkennung über 14 Jahre lang, veröffentlichte viele Beiträge zu Heidekulturen, beriet intensiv die Betriebe und verschaffte ihnen mit einigen In- und Auslandsexkursionen weitreichende Erfahrungen. Otfried Kneipp fungierte zudem als Preisrichter bei Ausstellungen. Seine freundliche und kollegiale Art haben Azercaner u.a. noch 2008 bei ihrer Sommerreise erleben können. (ZVG/Azerca)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.