Ostmann: Spatenstich für neues Gartencenter

Am Mittwoch gab es den "ersten Spatenstich" für das neue Ostmann Gartencenter in Emden. Die Inbetriebnahme des neuen Standortes ist im Frühjahr 2025 geplant.

Rainer Ostmann und Sohn Jan-Philipp (2. und 3. von links) beim ersten Spatenstich mit Oberbürgermeister Tim Kruithoff. Bild: Blumen Ostmann GmbH.

Anzeige

Mit dem neuen Gartencenter hinter dem DOC in Emden wächst die zur niederländischen Intratuin-Kooperation gehörenden Gartencenter-Kette der Blumen Ostmann GmbH auf sieben Standorte. Firmenchef Rainer Ostmann betreibt aktuell Standorte in Visbek, Oldenburg, Wildeshausen, Vechta, Stuhr und Bad Zwischenahn; in Emden soll sein Sohn Jan-Philipp Ostmann die Filialleitung übernehmen.

Das neue Gartencenter in Emden soll auf einer Fläche von knapp 18.000 qm entstehen; geplant sind eine Verkaufsfläche von 9.000 qm mit Hofgarten und Bauschule (die Gewächshausfläche beträgt ca. 8.500 qm) und über 150 Parkplätze. Am neuen Standort hinter dem DOC, dem Dollart Center in unmittelbarer Nähe zum Emder Stadtzentrum, will Ostmann 35-40 neue Arbeitsplätze schaffen. „Es entsteht eine große, grüne Erlebniswelt“, heißt es bei Ostmann. „Das Sortiment und der Schwerpunkt liegen dabei auf Blumen und Pflanzen in einer sehr besonderen Vielfalt und größter Auswahl. Dazu kommen alles Schöne für Haus und Garten, Dekoration, Pflanzgefäße, alles für die Pflege und Gesundheit von Pflanzen, Grill und Gartenmöbel.“ Wie an zuletzt eröffneten Standort in Oldenburg plant Ostmann ein besonderes Café mit grüner Ausstrahlung und außergewöhnlichem Ambiente.

Und ein weiteres Thema ist eine Herzensangelegenheit für die Familie Ostmann: „Wir legen hier in Emden nochmal mehr besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Wir werden dieses Gartencenter als eines der ersten in Deutschland ohne fossile Brennstoffe betreiben. Dazu kommen eine energiesparende Bauweise mit entsprechenden Materialien, Photovoltaik auf allen nutzbaren Dachflächen, E-Ladesäulen für Besucher, Beheizung durch XL Wärmepumen, Pflanzkonzepte und Grünanlagen mit entsprechenden Klimabäumen der Zukunft“.

Bei Ostmann richtet man freudig den Blick in die Zukunft: „Wir alle - die Familie Ostmann und unser derzeit aus über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehendem Team - freuen uns sehr auf Emden und Ostfriesland. Wir haben hier bereits viele gute Kontakte und viele Kundinnen und Kunden, die uns kennen und regelmäßig in Oldenburg und Bad Zwischenahn besuchen und einkaufen. Daher sind wir sicher mit unserem neuen Standort in Emden das nächste, erfolgreiche Gartencenterprojekt auf dem Weg zu bringen. Unter dem Motto 'Zuhause in der Natur' freuen wir uns auf viele 'grüne Momente' mit unseren Kundinnen und Kunden.“

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.