Optigrün: Überflutungsschutz und nachhaltige Bewässerung

Intelligentes Regenwassermanagement mit der Wasserbilanzsteuerung.

Systemlösung Wasserbilanzsteuerung. Bild: Optigrün.

Anzeige

Aufgrund von immer häufiger werdenden Starkregenereignissen führen dichte Bebauung und die zunehmende Versiegelung von Flächen in Ballungszentren immer öfter zu überfluteten Stadtgebieten. Gleichzeitig ist bei langanhaltenden Trockenperioden und Wassermangel eine nachhaltige Bewässerung erforderlich, um für Stadtgrün zu sorgen.

OPTIGRÜN und FRÄNKISCHE haben mit der Wasserbilanzsteuerung ein System entwickelt, das für beide Probleme eine zukunftsweisende Lösung bietet. Überflutungsschutzspeicher werden durch die intelligente Steuerung auch zur Wasserspeicherung genutzt und schaffen einen spür- und sichtbaren Mehrwert.

Das Regenwassermanagementsystem basiert auf der Vernetzung von Komponenten im Hoch- und Tiefbau. Das auf einem Grundstück anfallende Niederschlagswasser wird gesammelt, sowohl auf Retentionsgründächern als auch vorgereinigt in der Zisterne. Mit der Wasserbilanzsteuerung wird das Wasser dann bedarfsgerecht am Objekt verteilt.

Dadurch können die Grundfunktionen Überflutungsschutz, dauerhafte Wasserverfügbarkeit für die Vegetation sowie bestmögliche Verdunstungsleistung realisiert werden – nur mit dem Speicherraum, der in jedem Fall erforderlich ist. Eine ideale Lösung für knappen Bauraum und den schonenden Umgang mit Ressourcen.

Die intelligente, serverbasierte Steuerung verarbeitet in kurzen Zeitabständen Wettervorhersagedaten sowie Messdaten von Sensoren in den Speicherräumen.

Basierend auf einer Simulation der angeschlossenen Flächen werden die notwendigen Aktionen ermittelt und automatisch umgesetzt. Mittels der Smart Flow Control SFC, einer steuerbaren Ablaufdrossel, wird der Wasserstand auf den Retentionsdächern überwacht und reguliert. Eine Pumpe und Ventile sorgen für den Wasserfluss auf Dächer, in Versickerungsanlagen oder falls notwendig in das Kanalnetz. Dies ermöglicht unterschiedliche Funktionen, die auf die objektspezifischen Vorgaben und Ziele zugeschnitten sind:

  • Auffüllen der Speicherräume von Retentionsdächern bei Trockenheit
  • Umverteilung von Wasser zwischen den Speicherräumen
  • Wasserverteilung gemäß einer definierbaren Zielbilanz
  • Umverteilen und Ablassen von Wasser aus den Speicherräumen vor einem Regenereignis
  • Automatisierter Winterbetrieb

Die Planung und Umsetzung des Systems beruhen auf einem Set von standardisierten Komponenten, die objektspezifisch flexibel eingesetzt und kombiniert werden können.
Die robusten Produkte sind speziell auf den Einsatz mit Regenwasser ausgelegt. Elementarer Bestandteil des Systems ist das Optigrün-Retentionsdach Einleitbeschränkung Drossel. Es verwandelt versiegelte, bisher häufig ungenutzte Dachflächen in grüne Wasserspeicher. Im Systemaufbau der Dachbegrünung verbergen sich Kunststoffhohlkörper mit speziellen Funktionen. Die Optigrün-Wasser-Retentionsboxen (WRB) haben ein Hohlraumvolumen von bis zu 95 % und schaffen auf gefällelosen Dächern (0°) einen zusammenhängenden, frei durchströmbaren Speicherraum. In den Wasser-Retentionsboxen sind Kapillarbrücken integriert, die angestautes Regenwasser wieder in die Substratschicht transportieren. Das Potential der Begrünung, bemerkenswerte Mengen von Wasser zu verdunsten, kann so optimal genutzt werden.

Neben Speicherräumen auf Dachflächen sind im System auch Tiefbaukomponenten eingebunden. Die RigoCollect-Zisterne von FRÄNKISCHE besteht aus kompakten Speicherblöcken. Durch die modulare Bauweise können so Anlagen zur unterirdischen Regenwasserrückhaltung und -speicherung in individueller Größe und Geometrie realisiert werden. In der Zisterne ist der Pumpenschacht QuadroLift einschließlich der Pumpe und einer Füllstandsmesssonde integriert.

Die Wasserbilanzsteuerung ist eine wegweisende Lösung für den Umgang mit Regenwasser, bei der durch die Doppelnutzung von Speicherräumen alle Anforderungen und Ziele erfüllt werden können: Überflutungsschutz, Bewässerung und Wiederherstellung des natürlichen Wasserhaushaltes im urbanen Raum. (Optigrün)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.