Österreich: 1,3 Mio. Euro Schaden in Salzburg

Auch Hochglasflächen von Produktionsbetrieben in Siezenheim von Hagelschlag betroffen.

Hagelschlag: Glashaus Siezenheim. Bild: ÖHV.

Anzeige

Ein schweres Unwetter mit Hagelschlag wütete am Pfingstmontag Abend in Teilen der Stadt Salzburg, des Flachgaus und in angrenzenden Teilen von Bayern. Allein in den Bezirken Salzburg Stadt und Salzburg Umgebung wurde ein Gesamtschaden von 1,3 Millionen Euro in der Landwirtschaft verursacht. Auf einer Fläche von 1.400 Hektar wurden von den bis zu 4 cm großen Hagelkörnern vor allem Hochglasflächen, aber auch Acker- und Gemüsekulturen sowie Grünlandschwer beschädigt.

Die Österreichische Hagelversicherung bietet betroffenen landwirtschaftlichen Betrieben, Online Schäden zu melden: www.hagel.at.

 

 

Weitere Medien

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.