Obst und Gemüse: Europaweite Informationskampagne gestartet

Im Fokus der neuen Kampagne "Cultivating the Taste of Europe" (CuTE) steht das Bewusstsein für europäische Anbaumethoden beliebter Obst- und Gemüsesorten.

Der FruitVegetablesEurope Roadshow führt durch Europa und macht auch in Köln halt. Bild: lifePR.

Anzeige

Trotz einer jährlichen Inlandsproduktion von insgesamt vier Millionen Tonnen Obst und Gemüse ist Deutschland weiterhin auf Importe angewiesen. Zusätzliches Obst und Gemüse kommt zumeist aus der EU. Jedes Jahr produzieren 3,4 Millionen landwirtschaftliche Betriebe in der gesamten Europäischen Union Obst und Gemüse im Wert von rund 47 Mio. Euro. Um die Vielfalt und Hochwertigkeit von europäischem Obst und Gemüse zu zeigen und über nachhaltige Produktionsmethoden zu informieren, hat der Verband europäischer Obst- und Gemüseproduzenten FruitVegetablesEUROPE (EUCOFEL) zusammen mit der Europäischen Union die Kampagne „Cultivating the Taste of Europe“ (CuTE) ins Leben gerufen. Der Startschuss für die dreijährige Informationskampagne, die unter der Schirmherrschaft der EU-Abgeordneten Clara Aguilera (S&D, Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung) steht, fiel heute im Europäischen Parlament in Brüssel. Zum Start führt nun eine Roadshow quer durch Europa und wird auch in Deutschland Halt machen.

Mobiles Gewächshaus auf großer Europatour

Auf der bekannten Agora Simone Veil vor dem Europäischen Parlament wurde das Herzstück der Kampagne, ein über zehn Meter langes, mobiles Gewächshaus, heute erstmals präsentiert. Das Gewächshaus wird in den nächsten 37 Tagen auf öffentlichen Plätzen in verschiedenen Städten in Spanien, Frankreich und Deutschland zu sehen sein. Anfang Oktober kommt das mobile Gewächshaus nach Köln und wird dann auch hier Verbraucher dazu einladen, mehr über den Anbau im Gewächshaus und dessen Vorteile zu erfahren.

Mehr Bewusstsein für europäische Produktionsmodelle

Die Kampagne wird in den nächsten drei Jahren in sechs europäischen Ländern (Deutschland, Belgien, Griechenland, Frankreich, Polen und Spanien) ausgerollt. Im Fokus steht dabei das Bewusstsein für europäische Anbaumethoden beliebter Obst- und Gemüsesorten (u.a. Äpfel, Erdbeeren, Tomaten und Gurken). Verbrauchern sollen so auch Informationen für einen bewussten Konsum an die Hand gegeben werden.

FruitVegetablesEUROPEs President, Juan Marin: „Wir sind sehr stolz auf unser europäisches Förderprogramm. CuTE ist die erste gemeinsame Informations- und Promotionskampagne der europäischen Obst- und Gemüseerzeuger. Sie ist das Ergebnis gemeinsamer, harter Arbeit zum Thema, denn alle europäischen Partner teilen gemeinsame Interessen sowie gemeinsame globale Herausforderungen. Die Sicherung und Förderung des europäischen Obst- und Gemüsesektors ist unsere Mission.”

EU-Abgeordnete Clara Aguilera (S&D, Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung): „Wir haben einen sehr professionellen europäischen Obst- und Gemüsesektor, der dank seiner Innovation nicht nur in Europa, sondern auch in anderen Märkten erfolgreich ist, eben indem er Verbrauchern optimale Qualität, Frische und Sicherheit bietet. Diese Kampagne wird es tausenden von Menschen ermöglichen, die Vorzüge von europäischem Obst und Gemüse kennenzulernen.“ (lifePR)

 

 

 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.