OASE: Erhält zum vierten Mal das TOP 100-Siegel

Mit der renommierten Auszeichnung TOP 100, der einzigen unabhängigen Auszeichnung für Innovationsmanagement in Deutschland, erhält das deutsche Unternehmen OASE in diesem Jahr erneut eine Anerkennung für seine herausragende Kreativität und Entwicklungsdynamik.

OASE-CEO Thorsten-Muck freut sich über den Top-Innovator-Award-2024. Bild: OASE.

Anzeige

Die Kontinuität der vorhergehenden Erfolge in den Jahren 2021 bis 2023 unterstreicht die nachhaltige und auf Langfristigkeit ausgelegte Innovationsstrategie von OASE.

Der Wettbewerb TOP 100 prüft anhand von mehr als 100 Kriterien aus fünf Kategorien die Innovationskraft von Unternehmen des deutschen Mittelstands. In drei Größenklassen, Maßgröße ist die Mitarbeiterzahl, werden die Teilnehmer einem fairen Vergleich gestellt. Die Untersuchung ist wissenschaftlich fundiert und wird von dem renommierten Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien und sein Team entwickelt und begleitet. Untersuchungsfelder sind dabei ein innovationsförderndes Top-Management, das Innovationsklima im Unternehmen, innovative Prozesse und Organisation, die Außenorientierung des Unternehmens sowie der wirtschaftliche Innovationserfolg. Die Kriterien sind damit holistisch, praxisrelevant und aussagekräftig. OASE positioniert sich erneut in der Spitzengruppe der Gesamtbewertung des Innovationsmanagements. Die Produktinnovationen des deutschen Unternehmens sind das Resultat sorgfältiger, langfristiger Entwicklungsarbeit mit einem klaren Fokus auf Nachhaltigkeit und einer stabilen Kundenbindung.

Dabei legen die TOP 100 ihren Fokus nicht nur auf Innovationen als solche, sondern ebenso auf die Frage, ob diese das Ergebnis eines systematischen Vorgehens sind. Bewertet wird auch, wie die neu geschaffenen Entwicklungen erfolgreich in eine durchdachte Marktstrategie transformiert werden.

In der TOP 100-Jury versammeln sich renommierte Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Politik, die die Stärken des Mittelstands gut kennen. Durch ihre vielfältigen Erfahrungen im Bereich Innovation gewährleisten sie eine ausgewogene Beurteilung, die die Besonderheiten unterschiedlicher Branchen und Unternehmensgrößen berücksichtigt. Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und sein Team haben auch im Jahr 2024 anhand von mehr als 100 wissenschaftlichen Prüfkriterien entschieden, welche Unternehmen in den exklusiven Kreis der Top-Innovatoren aufgenommen werden.

Thorsten Muck, CEO der OASE-Gruppe, betrachtet diese Ehrung als Beleg dafür, dass die Umsetzung der Innovationsstrategie über sämtliche Geschäftsbereiche hinweg erfolgreich ist: „Die erneute Auszeichnung von OASE als TOP 100 Unternehmen des deutschen Mittelstands unterstreicht die Konsequenz, mit der wir Wasserwelten ressourcenschonend und ökologisch nachhaltig für die Zukunft gestalten. Die nun vierte Auszeichnung in Folge sehen wir als eindrucksvolle Bestätigung unserer Markenstrategie. Wir werden den Weg der Innovation mit Konsequenz fortsetzen.“

Am 28. Juni wird OASE im Rahmen der TOP 100-Preisverleihung in Weimar zusätzlich vom Mentor des Wettbewerbs, dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar, persönlich geehrt.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.