NRW: Obst- und Gemüse im Wert von 2 Mrd. Euro produziert

2017 wurden in NRW Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von über 2 Mrd. Euro industriell hergestellt.

In NRW wurde für 2,1 Mrd. Euro Obst- und Gemüse produziert. Bild: GABOT.

Anzeige

60 nordrhein-westfälische Betriebe des Verarbeitenden Gewerbes stellten im Jahr 2017 Obst- und Gemüseerzeugnisse im Wert von 2,1 Mrd. Euro her. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, stieg damit der Absatzwert gegenüber dem Vorjahr um 5,0%. Über zwei Drittel (71,8%) der in Nordrhein-Westfalen produzierten Obst- und Gemüseerzeugnisse kamen aus den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln.

Mit einem Produktionswert von 682 Mio. Euro (+8,8% gegenüber 2016) entfiel der größte Anteil der im Jahr 2017 in Nordrhein-Westfalen produzierten Obst- und Gemüseerzeugnisse auf Frucht- und Gemüsesäfte (nicht gegoren und ohne Alkohol), gefolgt von der Verarbeitung von Früchten und Nüssen mit 677 Mio. Euro (+4,6%). Der Absatzwert von Kartoffeln und Kartoffelerzeugnissen lag bei 205 Mio. Euro (+4,3%).

Der Wert der bundesweit hergestellten Obst- und Gemüseerzeugnisse lag 2017 bei 7,4 Mrd. Euro (+2,1%); damit kamen 28,2% der bundesweit hergestellten Obst- und Gemüseerzeugnisse aus Nordrhein-Westfalen. Beim verarbeiteten Obst und Gemüse betrug der NRW-Anteil 31,4%, bei Frucht- und Gemüsesäften entfielen 31,1% auf NRW. Der Anteil der in NRW produzierten Kartoffeln und Kartoffelerzeugnisse belief sich auf 14,8%.

Die Angaben beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten. (IT.NRW)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.