Verpaalen-Herijgers: Mit der Stärke eines Familienbetriebes

In der Baumschule Verpaalen-Herijgers vof im niederländischen Zundert packen alle mit an: Harrie und Jeanette Verpaalen genau wie die Söhne Chris und Hein. Auf 12 Hektar werden Ziersträucher und Heckenpflanzen angebaut.

Anzeige

In der Baumschule Verpaalen-Herijgers vof im niederländischen Zundert packen alle mit an: Harrie und Jeanette Verpaalen genau wie die Söhne Chris und Hein. Auf 12 Hektar werden Ziersträucher wie Cephalanthus, Chaenomeles, Clethra, Cornus, Cotoneaster, Deutzia, Diervilla, Forsythia, Halesia, Hydrangea, Kerria, Kolkwitzia, Ligustrum, Myrica, Philadelphus, Physocarpus, Ribes, Salix, Sambucus, Spiraea, Symphoricarpusm, Viburnum, Weigelia und Heckenpflanzen wie Fagus and Carpinus angebaut. 

Natürlich ist die Familie Verpaalen nicht alleine in ihrem Betrieb. 12 Teilzeitkräfte werden während der Saison beschäftigt, um die jährliche Produktionsmenge anzubauen und zu vermarkten. Mehr als die Hälfte der Produktion wird nach Deutschland exportiert; der Rest bleibt in den Niederlanden oder findet den Weg nach Belgien, Frankreich, Polen, in die Tschechische Republik und das Vereinigte Königreich. 

„Wir versuchen so umweltfreundlich wie möglich zu arbeiten“, sagt Hein Verpaalen. Ziel ist so wenig Pflanzenschutzmittel wie möglich einzusetzen. "Allerdings können wir nicht ganz ohne Chemie arbeiten, auch wenn wir den Einsatz von Pestiziden um etwa 50 bis 60% reduzieren konnten“. Im Baumschulbetrieb finden stattdessen Pflanzenstärkungsmittel Verwendung. 

Um die Sortenechtheit und die Qualität zu gewährleisten, werden Sträucher von eigenen Mutterpflanzen vermehrt. Fagus und Carpinus werden aus den Samen gezogen. Um ein gutes Wurzelwerk zu erzielen, werden die Pflanzen häufig verschult oder unterschnitten. Harrie, Chris und Hein Verpaalen kümmern sich gemeinsam um die Bestände, um die Kulturen zur optimalen Qualität zu führen. Darin sieht Chris Verpaalen einen entscheidenden Vorteil: „Bei uns kann jeder alles machen. Und wenn beispielsweise ein Auftrag spät eingeht, kann es gut sein, dass ich die Auftragspapiere schreibe, die Pflanzen versandfertig mache, den LKW belade und dann selbst zu Kunden fahre. So kennt jeder alle Abläufe – und jeder kann alles flexibel und zuverlässig ausführen.“

Wollen Sie die Baumschule Verpaalen-Herijgers vof kennenlernen? Treffen Sie die Familie Verpaalen auf der Fachmesse GrootGroenPlus, die vom 5. bis 7. Oktober 2016 in Zundert stattfindet, am Stand B040. 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.