Thielaviopsis basicola an Holunder

Im Jahre 2004 traten an zwei Orten im Berner Emmental bei jungen Holunderbäumen (Sambucus nigra) Welkesymptome auf. Bei einer dritten Holunderanlage in Knonau (ZH) wurden solche Symptome im Jahre 2006 beobachtet.

Anzeige

Im Jahre 2004 traten an zwei Orten im Berner Emmental bei jungen Holunderbäumen (Sambucus nigra) Welkesymptome auf. Bei einer dritten Holunderanlage in Knonau (ZH) wurden solche Symptome im Jahre 2006 beobachtet. Erste Verdachte auf eine Infektion durch einen Krankheitserreger der Gattung Phytophthora oder Pseudomonas konnten nicht bestätigt werden. Verantwortlich war schlussendlich der Krankheitserreger Thielaviopsis basicola, ein bodenbürtiger Pilz.

Bei den drei untersuchten Kulturen zeigten die Holunderbäume Symptome des Welkens, frühzeitige Vergilbung der Blätter, schwaches Wachstum der neuen Triebe und schlechten Austrieb im Frühling. In allen drei Fällen waren diese Bäume bei Auftreten der Probleme stark durch Gräser konkurrenziert. Aus der Nähe der erkrankten Holunderbäume stammende Wurzel- und Bodenproben wurden im Diagnoselabor der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW untersucht.

Auf den Wurzeln wurden Dauersporen von Thielaviopsis basicola (Synonym: Chalara elegans) gefunden. T. basicola ist ein bodenbürtiger Pilz, der zahlreiche Wirtspflanzen wie Karotte, Tabak, Hülsenfrüchte, Johannisbeeren und viele andere wirtschaftlich wichtige Pflanzen befällt.

In der Fachliteratur wird Holunder nicht als Wirtspflanze von T. basicola erwähnt. Um sicher zu sein wurde deshalb mit gesunden Holunderpflanzen unter kontrollierten Bedingungen ein Beimpfungstest mit Sporen dieses Pilzes durchgeführt. Sämlinge wurden in sterilen Boden gepflanzt, dem zuvor Dauersporen von T. basicola beigefügt worden sind. Nach zweimonatigem Wachstum im Gewächshaus zeigten diese Pflanzen ein stark vermindertes Wachstum im Vergleich zu jenen Holunderpflanzen, die in Erde ohne Pilz gepflanzt worden waren. Die Wurzeln der beimpften Pflanzen waren mit Dauersporen übersät, was beweist, dass T. basicola ein Krankheitserreger des Holunders ist. (acw)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.