Royal FloraHolland: Vos tritt zurück

Lucas Vos hat sich entschieden, seine Position als CEO von Royal FloraHolland zu beenden. Steven van Schilfgaarde soll den Chef-Posten übernehmen.

Royal FloraHolland-CEO Lucas Vos. Bild: GABOT.

Anzeige

Nach den Rücktritt von Lucas Vos als CEO von Royal FloraHolland beabsichtigt der Aufsichtsrat der niederländischen Vermarktungsorganisation Steven van Schilfgaarde mit Wirkung vom 1. Januar 2018 zum Chief Executive Officer von Royal FloraHolland zu ernennen.

Lucas Vos kommentiert seinen Abschied wie folgt: "Ich habe die letzten vier Jahre genossen und blicke mit Stolz zurück. Wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam mit Gärtnern, Kunden und Mitarbeitern den Blumenanbau gestärkt haben. Ich habe viel Kraft bekommen, wenn ich mit unseren engagierten Mitarbeitern durch unsere Auktionshallen oder durch die Gewächshäuser gegangen bin und die Leidenschaft der Gärtner dort spüren konnte. Wir haben gute Entwicklungen gemacht. Und manchmal müssen harte Entscheidungen getroffen werden, aber immer mit Blick auf die Interessen der Genossenschaft. Wir sind auf dem richtigen Weg, aber das Ziel aber noch nicht erreicht“.

Auf die Frage, warum er nun seinen Hut nimmt antwortet Vos: „Die Phase, in der sich Royal FloraHolland nun mitten befindet, ist eine Phase der Operationalisierung. Das erfordert eine andere Art der Führung. Also habe ich mich entschieden zu gehen. Das ist gut für Royal FloraHolland und das ist gut für mich. Ich werde die leidenschaftlichen Leute aus diesem Sektor unglaublich vermissen“.

Jack Goossens, Aufsichtsratsvorsitzender von Royal FloraHolland dankte Lucas Vos für sein Engagement und blickt gleichzeitig nach vorn: "Als Royal FloraHolland treten wir nun in eine Phase ein, in der wir uns auf unsere Kernaktivitäten und die schnelle Umsetzung konzentrieren müssen. Mehr denn je ist es notwendig, unsere Zusammenarbeit zu stärken und die Mitglieder zeitgemäßer einzubinden. Auch unser täglicher Service steht bei uns im Mittelpunkt. Die Branche digitalisiert sich rasant, und wir sehen Royal FloraHolland als selbstverständlichen Teil des Prozesses. Das wird von uns zu Recht erwartet. Mit der Ernennung von Steven van Schilfgaarde haben wir uns für Kontinuität und Stärke entschieden. Steven hat gezeigt, dass er die richtigen Qualitäten besitzt, um unsere Strategie zum Erfolg zu führen und die notwendige Beschleunigung zu erreichen. Er kennt die Organisation von innen und macht damit einen fliegenden Start“.

Steven van Schilfgaarde war bisher Finanzvorstand (CFO) von Royal FloraHolland. Über die Nachfolge auf diesem Posten soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden. (RFH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.